Patrick Rahmen wird nicht Trainer des FC Basel

Aarau-Sportchef Sandro Burki bestätigt gegenüber der NZZ, dass es Verhandlungen gegeben habe, Rahmen aber bei den Aargauern bleibe.

Wir auch in der nächsten Saison den FC Aarau trainieren: Patrick Rahmen. Bild: Keystone/Martial Trezzini

Wir auch in der nächsten Saison den FC Aarau trainieren: Patrick Rahmen. Bild: Keystone/Martial Trezzini

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Ein langes Hin und Her findet sein wohl vorläufiges Ende: Patrick Rahmen wird in diesem Sommer nicht Trainer des FC Basel. Das berichtet die «Neue Zürcher Zeitung». Aarau-Sportchef Sandro Burki habe bestätigt, dass es Gespräche gegeben hätte, Rahmen aber Trainer der Aargauer bleibe. Rahmen war allgemein als Favorit auf den Posten und somit als Nachfolger von Marcel Koller gehandelt worden.

Offiziell ist Koller weiterhin der Trainer der Basler, eine Entlassung wurde weder vom Club kommuniziert noch bestätigt. Wie es momentan aussieht, wissen wohl nur Club und Trainer selbst. Koller ist seit rund einem Jahr Trainer beim FCB, wurde Zweiter in der Meisterschaft und holte den Cupsieg. Schon vor der Verpflichtung Kollers im letzten Sommer soll Rahmen ein Kandidat für den Posten gewesen sein.

Rahmen ist seit Sommer 2018 Trainer beim FC Aarau, führte den Club beinahe wieder zurück in die Super League. Erst im Rückspiel der Barrage platzten die Träume, als Aarau einen 4:0-Vorsprung aus dem Hinspiel preisgab und im Penaltyschiessen an Neuchâtel Xamax scheiterte. (mro)

Erstellt: 14.06.2019, 09:02 Uhr

Artikel zum Thema

Basel sichert sich den Cupsieg

Video Der FC Basel ist zum 13. Mal Schweizer Cupsieger. Das Team von Marcel Koller setzte sich im Final gegen Thun 2:1 durch. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Kommentare

Service

Ihre Spasskarte

Mit Ihrer Carte Blanche von diversen Vergünstigungen profitieren.

Die Welt in Bildern

Fanliebe: Kurz vor dem sechsten Spiel des NBA Finals zwischen den Toronto Raptors und den Golden State Warriors herrscht im Fansektor grosse Anspannung. (Toronto, 13. Juni 2019)
(Bild: Chris Helgren ) Mehr...