Petkovic streicht Inler aus dem Kader

Der Schweizer Nationaltrainer verzichtet für die kommenden Testspiele auf seinen Captain.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Vladimir Petkovic hat einen wegweisenden Entscheid gefällt: Gökhan Inler steht für die Testspiele in Irland (25. März) und Bosnien-Herzegowina (29. März in Zürich) nicht im Schweizer Aufgebot und verliert somit im Hinblick auf die EM 2016 in Frankreich wohl auch die Captainbinde.

Der Nationaltrainer begründet seinen Entscheid mit der fehlenden Spielpraxis von Inler bei Leicester City.

Der 89-fache Internationale ist beim aktuellen Tabellenführer der Premier League seit Monaten nur Statist. An Matchtagen ist für den 31-Jährigen die Ersatzbank das höchste der Gefühle, meist verfolgt er die Spiele von der Tribüne aus. Coach Claudio Ranieri liess ihn zuletzt nur noch in den Cup-Wettbewerben spielen. Insgesamt kommt Inler diese Saison lediglich auf elf Einsätze.

Übernimmt Lichtsteiner die Binde?

Favorit auf das Captainamt ist Stephan Lichtsteiner. Der 32-jährige Verteidiger von Juventus Turin kann auf die Erfahrung von 79 Länderspielen zurückgreifen und ist seit Jahren einer der Wortführer im Nationalteam.

Ein weiterer Kandidat für die Captainbinde wäre Granit Xhaka, der in Mönchengladbach das grosse C auf dem linken Oberarm trägt und sein Interesse an der Leaderrolle in der Nationalmannschaft bereits vor einiger Zeit angekündigt hat.

Elvedi und Tarashaj neu dabei

Erstmals im Aufgebot aufgeführt sind dagegen Shani Tarashaj (GC) und Nico Elvedi (Gladbach). Die beiden Nachwuchs-Internationalen wären kommende Woche für das U-21-EM-Qualifikationsspiel gegen England vorgesehen. Die dünne Personaldecke zwingt Vladimir Petkovic aber zu einer Ausweitung des A-Kaders.

Eren Derdiyok plagt sich mit einer Wadenverletzung herum, Johan Djourou leidet am Pfeiffer’schem Drüsenfieber, Xherdan Shaqiri zwickt es derzeit im Oberschenkel und ist fraglich. Und Josip Drmic verpasst nach seiner Knie-OP sogar die Euro in Frankreich.

(sr)

Erstellt: 18.03.2016, 17:03 Uhr

Artikel zum Thema

Ein schwerer Schlag

Kommentar Wie will Gökhan Inler auf ein EM-Aufgebot hoffen, wenn er selbst bei zwei Testspielen nicht mittun darf? Mehr...

«Das kotzt mich an»

Gökhan Inler leistet einen bescheidenen Anteil zum Fussballmärchen von Leicester und bangt darum um seinen Platz bei der EM. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Werbung

Weiterbildung

Ausbildung & Weiterbildung Finden Sie die passende Weiterbildung Technischer Kaufmann, Deutsch lernen, Coaching Ausbildung, Präsentationstechnik, Persönlichkeitsentwicklung

Blogs

Geldblog So vermeiden Sie ATM-Frust im Ausland

Mamablog Bin ich jetzt der Mann? 

Die Welt in Bildern

Kunst in der Luft: Seifenblasen machen Spass vor dem Louvre in Paris. (19. Juli 2019)
(Bild: Alain Jocard) Mehr...