Zum Hauptinhalt springen

Pfiffe und Ratlosigkeit nach dem 0:0

Die Young Boys und Sion zeigen Fussball an der Schmerzgrenze. Farnerud vergibt gar einen Penalty.

Fanprotest gegen das Hooligankonkordat.
Fanprotest gegen das Hooligankonkordat.
Lukas Lehmann, Keystone
Michael Frey, Raphael Nuzzolo und die Walliser Vilmos Vanczak, Adailton und Gelson Fernandez.
Michael Frey, Raphael Nuzzolo und die Walliser Vilmos Vanczak, Adailton und Gelson Fernandez.
Lukas Lehmann, Keystone
Raphael Nuzzolo und die Walliser Adailton und Vilmos Vanczak.
Raphael Nuzzolo und die Walliser Adailton und Vilmos Vanczak.
Lukas Lehmann, Keystone
1 / 6

Pfiffe hallten durch das halb leere Stade de Suisse, als die Spieler nach dem torlosen Abnützungskampf Richtung Kabine trotteten. Und drinnen im Tribünenschlund war auch Fredy Bickel mächtig verärgert: «Es kann nicht sein, dass bei gefühlten 30 Freistössen kein einziger gefährlich wird», polterte der YB-Sportchef. «Solche Partien, bei denen spielerisch nichts läuft, werden durch Standardsituationen entschieden. Aber bei uns war nichts los.»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.