Zum Hauptinhalt springen

Porto-Fans müssen Rasen stürmen

Im portugiesischen Estoril kommt es zum ungewöhnlichen Platzsturm. Anhänger des FC Porto werden wegen Rissen in der Tribüne evakuiert.

Die Porto-Fans mussten im Estádio António Coimbra da Mota in Estoril evakuiert werden, weil die Nordtribüne einzustürzen drohte.
Die Porto-Fans mussten im Estádio António Coimbra da Mota in Estoril evakuiert werden, weil die Nordtribüne einzustürzen drohte.
Keystone
Die Polizei ist bei der Evakuierung vor Ort.
Die Polizei ist bei der Evakuierung vor Ort.
Keystone
Innert Kürze sind alle Plätze im gefährdeten Bereich geräumt.
Innert Kürze sind alle Plätze im gefährdeten Bereich geräumt.
Keystone
In der Pause muss die Partie zwischen Estoril und Porto abgebrochen werden.
In der Pause muss die Partie zwischen Estoril und Porto abgebrochen werden.
Keystone
Die brüchige Beton-Infrastruktur des Stadions ist ein hohes Sicherheitsrisiko.
Die brüchige Beton-Infrastruktur des Stadions ist ein hohes Sicherheitsrisiko.
www.twitter.com/FCPorto
1 / 7

Bei Fussballpartien kommt es immer wieder vor, dass Fans das Spielfeld stürmen. Am Montagabend wurden die Anhänger des FC Porto beim Gastspiel in Estoril aber dazu gezwungen. Da die Nordtribüne des Estádio António Coimbra da Mota mehrere Risse aufwies, wurden die Zuschauer zum Verlassen ihrer Ränge aufgefordert. Die Polizei und Sicherheitskräfte waren bei der Evakuation vor Ort. Niemand soll verletzt worden sein.

Die NOS-League-Partie zwischen Estoril und Porto musste zur Pause aus Sicherheitsgründen abgebrochen werden. Die Gastgeber führten zu diesem Zeitpunkt 1:0. Der FC Porto veröffentlichte auf Twitter eine Galerie mit Bildern, welche die Risse im 1939 eröffneten Stadion zeigen.

Das Estádio António Coimbra da Mota bietet 8000 Zuschauern Platz. Von 2009 bis 2010 wurde das Stadion renoviert. Die geräumte Gästetribüne wurde erst vor vier Jahren (2014) erstellt. Während der EM 2004 in Portugal hatte sich die Nationalmannschaft aus Schweden in der westlich von Lissabon gelegenen Heimstätte der GD Estoril Praia auf ihre Spiele vorbereitet.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch