Zum Hauptinhalt springen

Real gerät immer mehr ins Hintertreffen

Real Madrid kommt auch im neuen Jahr nicht richtig auf Touren. Bei Celta Vigo lassen die Königlichen Punkte liegen.

Nur ein Remis: Reals Mittelfeldpsieler Lucas Vazquez ist am Verzweifeln. (7. Januar 2018)
Nur ein Remis: Reals Mittelfeldpsieler Lucas Vazquez ist am Verzweifeln. (7. Januar 2018)
Miguel Riopa, AFP
Dabei sorgt Gareth Bale bei Celta Vigo mit einem Doppelpack innert kürzester Zeit für die Wende zum 2:1.
Dabei sorgt Gareth Bale bei Celta Vigo mit einem Doppelpack innert kürzester Zeit für die Wende zum 2:1.
Lalo R. Villar (AP), Keystone
...die Katalanen zu einem problemlosen 3:0-Sieg gegen Levante. Messi & Co. haben einen Vorsprung von 9 Punkten auf Verfolger Atlético Madrid.
...die Katalanen zu einem problemlosen 3:0-Sieg gegen Levante. Messi & Co. haben einen Vorsprung von 9 Punkten auf Verfolger Atlético Madrid.
Manu Fernandez (AP), Keystone
1 / 5

In Spaniens Meisterschaft kontrolliert der FC Barcelona die Konkurrenz weiterhin nach Belieben. Der Leader führt nach dem vierten Sieg in Folge ohne Gegentor (3:0 gegen Levante) neun Punkte vor Atlético Madrid. Real Madrid dagegen kommt bei Celta Vigo nicht über ein 2:2 hinaus.

Der FC Barcelona bleibt auch mit dosiertem Engagement auf Meisterkurs. Im Heimspiel gegen die zähe UD Levante genügte dem 24-fachen Champion ein tiefer Prozentsatz des Repertoires zum maximalen Erfolg. Lionel Messi verschaffte den Katalanen früh den kursweisenden Vorteil.

Real hat schon 16 Punkte Rückstand auf den Leader

Der limitierte Aufsteiger offenbart in der Liga derzeit vor allem im offensiven Bereich erhebliche Probleme. In den vergangenen sechs sieglosen Runden produzierte der Aussenseiter aus Valencia nur einen Treffer – der 16-fache Skorer Messi allein hat einen grösseren Meisterschafts-Output vorzuweisen als das gesamte Levante-Kader.

Real Madrid tat sich nach einem problematischen Spätherbst auch im ersten Spiel des neuen Jahres schwer und erreichte auswärts gegen Celta Vigo bloss ein Remis, obwohl der Waliser Gareth Bale mit einem Doppelpack innert wenigen Minuten für die Wende zum 2:1 sorgte. Der Uruguayer Maximiliano Gomez schaffte jedoch für den Aussenseiter acht Minuten vor dem Ende den Ausgleich. Die Königlichen aus Madrid haben von den letzten vier Meisterschaftsspielen nur eines gewonnen. Der Rückstand auf Leader Barcelona ist dergestalt auf 16 Punkte angewachsen.

La Liga, 18. Runde, Sonntag: FC Barcelona - Levante 3:0 (2:0) 56'380 Zuschauer. - Tore: 12. Messi 1:0. 38. Suarez 2:0. 93. Paulinho 3:0.

Villarreal - Deportivo La Coruña 1:1 (1:0) 15'442 Zuschauer. - Tore: 30. Ünal 1:0. 84. Andone 1:1. - Bemerkung: La Coruña ohne Schär (gesperrt).

Celta Vigo - Real Madrid 2:2 (1:2) 20'872 Zuschauer. - Tore: 33. Wass 1:0. 36. Bale 1:1. 38. Bale 1:2. 82. Gomez 2:2. - Bemerkung: 72. Navas (Real Madrid) wehrt Foulpenalty von Aspas ab.

Rangliste: 1. FC Barcelona 18/48 (48:7). 2. Atlético Madrid 18/39 (27:8). 3. Valencia 18/37 (38:18). 4. Real Madrid 17/32 (32:16). 5. FC Sevilla 18/29 (23:27). 6. Villarreal 18/28 (25:21). 7. Eibar 18/27 (24:30). 8. Leganes 17/24 (13:14). 9. Athletic Bilbao 18/24 (20:19). 10. Betis Sevilla 18/24 (30:34). 11. Girona 18/23 (22:28). 12. Getafe 18/23 (22:18). 13. San Sebastian 18/23 (31:30). 14. Celta Vigo 18/22 (32:27). 15. Espanyol Barcelona 17/20 (14:21). 16. Levante 18/18 (15:25). 17. Deportivo La Coruña 18/16 (20:35). 18. Alaves 18/15 (13:27). 19. Malaga 17/11 (13:31). 20. Las Palmas 18/11 (14:40).

(SDA)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch