René Weiler soll Luzerns neuer Trainer werden

Der Abgang von Gerardo Seoane zu Meister YB kam plötzlich, steht der Nachfolger nun schon fest?

René Weiler soll neuer Trainer des FC Luzern werden.

René Weiler soll neuer Trainer des FC Luzern werden. Bild: Keystone

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Gerardo Seoane verabschiedete sich nach einer hervorragenden Rückrunde völlig unerwartet vom FC Luzern und steht ab der kommenden Saison bei Meister YB an der Seitenlinie. Die Luzerner hingegen starteten in dieser Woche ohne Cheftrainer in die Trainings für die neue Saison. Das könnte nun bald vorbei sein. Wie der «Blick» berichtet, soll René Weiler der neue Mann für die Innerschweizer werden. Demnach werde der Vertrag in den nächsten Tagen unterschrieben.

Weiler war in den letzten vier Jahren im Ausland tätig, nachdem er mit dem FC Aarau in die Super League aufgestiegen war. Er trainierte danach den 1. FC Nürnberg, mit dem er erst in der Relegation zur 1. Bundesliga scheiterte. Nach seinem Engagement in der zweiten Bundesliga zog es den Winterthurer nach Belgien, wo er beim Rekordmeister Anderlecht anheuerte. Er holte auf Anhieb die Meisterschaft und schnupperte danach das erste Mal Champions-League-Luft. (mro)

Erstellt: 16.06.2018, 22:06 Uhr

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Abo

Abo Digital - 26 CHF im Monat

Den Tages-Anzeiger unbeschränkt digital lesen, inkl. ePaper. Flexibel und jederzeit kündbar.
Jetzt abonnieren!

Blogs

Sweet Home So wird das Stöckli wieder modern

Never Mind the Markets Wohneigentum wird unerschwinglich? Gut so!

Die Welt in Bildern

Spielvergnügen: Kinder spielen in einem 20'000 Quadratmeter grossen und zwei Kilometer langen Maislabyrinth bei «Urba Kids» in Orbe, Waadt. (22. August 2019)
(Bild: Laurent Gillieron) Mehr...