Zum Hauptinhalt springen

Salah-Show reicht dem FCB nicht zum Sieg

Die Young Boys verdienen sich das 2:2 gegen den FC Basel mit grossem Kampf. Mohamed Salah wendete das Spiel zwischenzeitlich mit einem Doppelpack.

Fabian Kern
Kampf auf Biegen und Brechen: Mohamed Salah kann von Dusan Veskovac nur mit unlauteren Mitteln gestoppt werden.
Kampf auf Biegen und Brechen: Mohamed Salah kann von Dusan Veskovac nur mit unlauteren Mitteln gestoppt werden.
Keystone
Milan Gajic (rechts) lässt Yann Sommer mit seinem Elfmeter keine Chance – 1:0.
Milan Gajic (rechts) lässt Yann Sommer mit seinem Elfmeter keine Chance – 1:0.
Keystone
Die Antwort folgt auf dem Fuss: Mohamed Salah umspielt Marco Wölfli...
Die Antwort folgt auf dem Fuss: Mohamed Salah umspielt Marco Wölfli...
Keystone
... und schiebt zum 1:1 ein.
... und schiebt zum 1:1 ein.
Keystone
Doch Salah hat noch nicht genug: 1:2 nach toller Kombination.
Doch Salah hat noch nicht genug: 1:2 nach toller Kombination.
Keystone
Salah bedankt sich bei seinen Vorbereitern Marco Streller und Kay Voser, den Bernern bleibt nur der Frust.
Salah bedankt sich bei seinen Vorbereitern Marco Streller und Kay Voser, den Bernern bleibt nur der Frust.
Keystone
Uli Forte schwant zur Pause Übles. Zwei Gegentore innert kurzer Zeit kennt er schon vom ersten Saisonspiel gegen den FC Basel.
Uli Forte schwant zur Pause Übles. Zwei Gegentore innert kurzer Zeit kennt er schon vom ersten Saisonspiel gegen den FC Basel.
Keystone
Nach der Pause sucht YB den Ausgleich: Michael Frey setzt sich gegen Mohamed Elneny durch.
Nach der Pause sucht YB den Ausgleich: Michael Frey setzt sich gegen Mohamed Elneny durch.
Keystone
Frey gegen Frei: Michael (am Boden) gegen Fabian.
Frey gegen Frei: Michael (am Boden) gegen Fabian.
Keystone
Ein gutes Händchen bewies Uli Forte mit der Einwechslung von Yuya Kubo. Der Japaner, hier gegen Kay Voser, reagierte in der 68. Minute am schnellsten, ...
Ein gutes Händchen bewies Uli Forte mit der Einwechslung von Yuya Kubo. Der Japaner, hier gegen Kay Voser, reagierte in der 68. Minute am schnellsten, ...
Keystone
... schüttelte Ivanov und Ajeti ab und schoss den verdienten Ausgleich.
... schüttelte Ivanov und Ajeti ab und schoss den verdienten Ausgleich.
Keystone
Kubo freut sich über seinen Coup zum 2:2.
Kubo freut sich über seinen Coup zum 2:2.
Keystone
1 / 14

Normalerweise ist das so eine Sache mit den Spitzenkämpfen. Spannung und Intensität sind zwar da, doch Tore und Spektakel werden durch die taktischen Fesseln verhindert. Nicht so an diesem kalten ersten Advent im Stade de Suisse in Bern. Sowohl die Young Boys als auch der FC Basel strebten bedingungslos den Sieg an – und trennten sich deshalb letztlich verdient unentschieden. Was der Meister den Hauptstädtern an individueller Klasse voraus hat, machten die Gelbschwarzen mit Leidenschaft und Einsatz wett.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen