Zum Hauptinhalt springen

Schmeisst Guardiola den Bettel hin?

Barcelonas Trainer will sich noch heute über seine berufliche Zukunft äussern. Medien rechnen mit seinem Abgang.

Abgang: Barças Trainer Pep Guardiola nimmt vermutlich eine Auszeit.
Abgang: Barças Trainer Pep Guardiola nimmt vermutlich eine Auszeit.
Keystone

Pep Guardiola werde seinen Entschluss zuerst den Spielern, dann den Medien verkünden. Dies berichten mehrere spanische Medien. Die meisten Journalisten erwarten einen Abschied des 41-jährigen Coaches, dessen Vertrag im Sommer ausläuft. Gemäss «Sky Sports» beabsichtigt der erfolgreiche Trainer eine Auszeit vom Fussball.

Die Clubleitung habe am Mittwoch vergebens versucht, Guardiola zum Bleiben zu überreden. Auch habe man ihm einen Vertrag vor die Nase gehalten. Der Trainer arbeitete überaus erfolgreich mit dem FC Barcelona: Seit seinem Amtsantritt im Jahr 2008 holte er total 13 Titel, darunter zweimal die Trophäe der Champions League. Am Dienstagabend scheiterte er aber mit seinem Team im Halbfinal der Königsklasse gegen Chelsea. In der Meisterschaft dürfte der Titel wohl an Real Madrid gehen.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch