Zum Hauptinhalt springen

Gladbach verliert Spiel und Yann Sommer

Der Schweizer Nationaltorhüter wird in Frankfurt wegen einer Verletzung früh ausgewechselt. Und er muss zusehen, wie sein Team verliert.

Das Unheil ist da: Roman Bürki kann das 2:1 der Freiburger aus weiter Ferne nicht verhindern. (27. Januar 2018)
Das Unheil ist da: Roman Bürki kann das 2:1 der Freiburger aus weiter Ferne nicht verhindern. (27. Januar 2018)
Lars Baron/Getty Images
Nils Petersen (M.) hat soeben den Keeper von Dortmund düpiert. Die Breisgauer freuen sich mächtig über den listigen Treffer.
Nils Petersen (M.) hat soeben den Keeper von Dortmund düpiert. Die Breisgauer freuen sich mächtig über den listigen Treffer.
Lars Baron/Getty Images
Die Partie wäre womöglich anders gelaufen, wenn Gladbachs Thorgan Hazard in der 78. Minute bei einem Foulpenalty nicht nur die Latte getroffen hätte.
Die Partie wäre womöglich anders gelaufen, wenn Gladbachs Thorgan Hazard in der 78. Minute bei einem Foulpenalty nicht nur die Latte getroffen hätte.
Daniel Roland, AFP
1 / 17

Borussia Mönchengladbach verpasste im Freitagsspiel der 20. Bundesliga-Runde den Sprung auf Platz 2. Bei Eintracht Frankfurt verloren die Gladbacher das Spiel mit 0:2 und Goalie Yann Sommer durch eine Muskelverletzung.

Kevin-Prince Boateng (43. Minute) und Luka Jovic (92.) erzielten die Tore für die vor allem in kämpferischen Belangen besseren Gastgeber. Statt Gladbach eroberte damit Eintracht Frankfurt zumindest vorübergehend den 2. Tabellenplatz. Die Gäste hatten durch einen von Boateng an Lars Stindl verursachten Foulpenalty zwischenzeitlich die Chance zum Ausgleich, doch Thorgan Hazard traf in der 78. Minute nur die Latte. Statt auf Platz 2 steht Gladbach nach der siebten Saisonniederlage auf dem 6. Platz.

Noch keine klare Diagnose

Als Kevin-Prince Boateng die Frankfurter wenige Minuten vor der Pause in Führung brachte, stand Yann Sommer schon seit einiger Zeit nicht mehr im Tor der Gäste. Der Schweizer Nationalgoalie hatte sich bereits nach gut einer Viertelstunde wegen muskulärer Probleme am rechten Oberschenkel auswechseln lassen müssen. Noch ohne klare Diagnose sah er aus der Ferne, wie sein Stellvertreter Tobias Sippel bei Boatengs Abschluss nach starker Vorarbeit von Timothy Chandler machtlos war. In der Nachspielzeit sorgte Jovic dann für die Entscheidung.

Bundesliga, 20. Runde, Freitag:Eintracht Frankfurt - Borussia Mönchengladbach 2:0 (1:0) 47'500 Zuschauer. - Tore: 43. Boateng 1:0. 92. Jovic 2:0. - Bemerkung: Frankfurt mit Fernandes (ab 85.), Mönchengladbach mit Sommer (bis 17./mit Muskelverletzung ausgewechselt), Elvedi und Zakaria, ohne Drmic (Ersatz). 78. Hazard (Mönchengladbach) schiesst Foulpenalty an die Latte.

Rangliste: 1. Bayern München 19/47 (44:14). 2. Eintracht Frankfurt 20/33 (26:20). 3. Bayer Leverkusen 19/31 (39:27). 4. Schalke 04 19/31 (30:25). 5. RB Leipzig 19/31 (31:28). 6. Borussia Mönchengladbach 20/31 (30:32). 7. Borussia Dortmund 19/30 (40:25). 8. Augsburg 19/27 (28:25). 9. Hoffenheim 19/27 (29:27). 10. Hannover 96 19/27 (28:29). 11. Hertha Berlin 19/25 (27:27). 12. SC Freiburg 19/23 (20:33). 13. Wolfsburg 19/20 (22:24). 14. VfB Stuttgart 19/20 (16:24). 15. Mainz 05 19/20 (24:33). 16. Werder Bremen 19/16 (16:25). 17. Hamburger SV 19/15 (15:28). 18. 1. FC Köln 19/12 (14:33).

SDA/fal

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch