Zum Hauptinhalt springen

Der FCZ ohne Abwehrchef ins Derby

+++ Schmerzhafter Ausfall für den FCB +++ Mourinho und das verrückte Angebot +++ Xhakas Chef hat Brechreiz +++ Schwerer Rückschlag für Weiler +++

Der FC Zürich muss mindestens zwei Wochen auf Abwehrchef Leonardo Sanchez verzichten. Der Argentinier, der in der Winterpause zum FCZ gekommen war und mit starken Leistungen in den vergangenen Wochen als Sinnbild für den Höhenflug der Zürcher steht, zog sich beim 2:2 in Basel einen Muskelfaserriss in der Wade zu. Sanchez fehlt seinem Club somit unter anderem im Stadtderby am Dienstag in einer Woche.
Der FC Zürich muss mindestens zwei Wochen auf Abwehrchef Leonardo Sanchez verzichten. Der Argentinier, der in der Winterpause zum FCZ gekommen war und mit starken Leistungen in den vergangenen Wochen als Sinnbild für den Höhenflug der Zürcher steht, zog sich beim 2:2 in Basel einen Muskelfaserriss in der Wade zu. Sanchez fehlt seinem Club somit unter anderem im Stadtderby am Dienstag in einer Woche.
Keystone
Super-League-Leader Basel kann erst gegen Saisonende wieder auf Marc Janko zählen. Der Stürmer fällt mit einem Muskelfaserriss im linken Oberschenkel voraussichtlich vier bis fünf Wochen aus. Basels mit 16 Ligatreffern bester Torschütze zog sich die Verletzung am Sonntag beim 2:2 gegen den FC Zürich zu. Er musste sich deswegen nach einer knappen halben Stunde auswechseln lassen. Eigenen Angaben zufolge fällt der 32-jährige Österreicher vier bis fünf Wochen aus. Die Meisterschaft endet am 25. Mai. Neun respektive zehn Runden (Basel) vor Schluss führt der FCB die Tabelle mit 15 Punkten Vorsprung auf die Young Boys an.
Super-League-Leader Basel kann erst gegen Saisonende wieder auf Marc Janko zählen. Der Stürmer fällt mit einem Muskelfaserriss im linken Oberschenkel voraussichtlich vier bis fünf Wochen aus. Basels mit 16 Ligatreffern bester Torschütze zog sich die Verletzung am Sonntag beim 2:2 gegen den FC Zürich zu. Er musste sich deswegen nach einer knappen halben Stunde auswechseln lassen. Eigenen Angaben zufolge fällt der 32-jährige Österreicher vier bis fünf Wochen aus. Die Meisterschaft endet am 25. Mai. Neun respektive zehn Runden (Basel) vor Schluss führt der FCB die Tabelle mit 15 Punkten Vorsprung auf die Young Boys an.
Keystone
Der Zürcher Trainer Marco Schällibaum, der in der Vorrunde den FC Aarau auf dem letzten Tabellenrang übernommen hatte, mischt die Liga weiter auf. Mit dem 3:0-Heimsieg über den FC Winterthur ist der ehemalige Nationalspieler nun schon seit elf Spielen ungeschlagen und ist auf Platz 4 vorgerückt. Leader Lausanne erreichte in Chiasso bloss ein 1:1 und verlor wichtige Punkte im Aufstiegskampf.
Der Zürcher Trainer Marco Schällibaum, der in der Vorrunde den FC Aarau auf dem letzten Tabellenrang übernommen hatte, mischt die Liga weiter auf. Mit dem 3:0-Heimsieg über den FC Winterthur ist der ehemalige Nationalspieler nun schon seit elf Spielen ungeschlagen und ist auf Platz 4 vorgerückt. Leader Lausanne erreichte in Chiasso bloss ein 1:1 und verlor wichtige Punkte im Aufstiegskampf.
Keystone
1 / 6

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch