Zum Hauptinhalt springen

Seoane – der akribische Trainer mit Experimentierlust

Es ist angerichtet, Spitzenspiel YB – FCB. Gerardo Seoane hat als Trainer noch keine Krise erlebt – auch deshalb ist er im Sommer bei Meister YB geblieben.

Trainer Gerardo Seoane ist keiner, der jammert. (Bild: AP)
Trainer Gerardo Seoane ist keiner, der jammert. (Bild: AP)

Am Ende hält Gerardo ­Seoane noch einen kulinarischen Tipp für den Trip nach Porto bereit. «Probiert unbedingt den Fisch in Salzkruste in einem schönen Restaurant unten am Douro», sagt der YB-Trainer am Dienstag zu den Journalisten, mit denen er sich über den Europa-League-Auftakt der Young Boys unterhalten hat.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.