Zum Hauptinhalt springen

Sepp Blatter ist gesundheitlich angeschlagen

Sepp Blatter hat alle öffentlichen Auftritte abgesagt. Der suspendierte Fifa-Präsident ist in medizinischer Abklärung.

Ist in medizinischer Behandlung: Fifa-Präsident Sepp Blatter. (7. Oktpber 2015)
Ist in medizinischer Behandlung: Fifa-Präsident Sepp Blatter. (7. Oktpber 2015)
AFP

Der suspendierte Präsident des Weltfussballverbands Fifa, Sepp Blatter, ist gesundheitlich angeschlagen. Der Fifa-Präsident habe vor einigen Tagen einen medizinischen Zwischenfall erlitten, heisst es in einer Mitteilung von Radio 1. Der 79-jährige Walliser sei die nächsten zehn Tage in medizinischer Abklärung, wie der Sender aus gut informierten Kreisen erfahren haben will. Sepp Blatter habe deshalb alle in dieser Zeit geplanten öffentlichen Auftritte absagen müssen.

Gemäss Sepp Blatters Sprecher Klaus J. Stöhlker war der Zwischenfall allerdings nicht so gravierend. «Irgend jemand hat wieder einmal masslos übertrieben», sagte Stöhlker zu Redaktion Tamedia. «Sepp Blatter steht unter medizinischer Abklärung, befindet sich aber zu Hause. Er muss einfach ein paar Tage Ruhe haben.» Zu den medizinischen Gründen wollte Stöhlker nichts preisgeben, sagte aber: «Ich hatte heute Kontakt mit dem Präsidenten und glaube, dass das medizinische Problem überschaubar ist.» Blatter habe am nächsten Mittwoch einen Auftritt in der Rundschau von SRF absagen müssen.

Blatter und Uefa-Präsident Michel Platini wurden vor knapp einem Monat von der Ethik-Kommission der Fifa für 90 Tage gesperrt. Grund dafür ist eine umstrittene Zahlung über zwei Millionen von Blatter an Platini.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch