Zum Hauptinhalt springen

Shaqiris spezieller Gruss an seinen Kritiker

Der Liverpool-Söldner hat TV-Experte Gary Neville ein Trikot zukommen lassen. Dieser weigerte sich bisher, es anzuziehen.

Zeigt sich schlagfertig: Xherdan Shaqiri.
Zeigt sich schlagfertig: Xherdan Shaqiri.
AFP

Er poltert oft und gern. Bei den Schweizern macht er keine Ausnahme. Gary Neville, einst jahrelang Verteidiger von Manchester United und heute Sky-Experte, schoss sich auf Granit Xhaka (und Arsenal) ein und betitelte Xherdan Shaqiri nach dessen Wechsel zu Liverpool als «lauffaul und unprofessionell», weil dieser schlecht über seine ehemaligen Mitspieler bei Stoke geredet hatte.

Shaqiri hat Neville nun dennoch ein Trikot zukommen lassen. Eines mit persönlicher Widmung (siehe Tweet unten). Darauf steht: «Für meinen Fan Nummer 1, Gary.» Neville bekam das Präsent von Jamie Carragher überreicht. Die Liverpool-Legende hatte ihn in der Sendung «Soccer AM» im Penaltyschiessen besiegt. Der Wetteinsatz: Der Unterlegene muss ein Trikot seines Bezwingers und damit des Erzrivalen anziehen. Carragher, er trug bei den Reds einst die 23 wie nun Shaqiri, kam die Idee, Neville könne doch das Shirt des Schweizers anziehen. «Ich werde es sogar selbst kaufen», sagte er sichtlich amüsiert.

Neville hat sich bisher jedoch geweigert, sich in der Sendung «Monday Night Football» im Liverpool-Trikot zu zeigen. Heute Abend böte sich nun die perfekte Gelegenheit, wenn das Team von Jürgen Klopp gegen Crystal Palace spielt. Neville scheint aber keine Lust darauf zu verspüren. Anders ist seine Antwort auf die Twitter-Nachricht von Kollege Carragher jedenfalls nicht zu deuten.

Video: Neville verliert Penalty-Wette gegen Carragher (ab 3:30):

Die englischen Fussballlegenden im Elfmeter-Duell. Video: Youtube

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch