Zum Hauptinhalt springen

So entschuldigte sich Gavranovic bei seinen Teamkollegen

Schafft der FCZ mit dem begnadigten Torjäger Mario Gavranovic den Turnaround? Heute Morgen stieg der Tessiner wieder ins Training ein.

Der begnadigte Mario Gavranovic (M.) ist heute Morgen wieder ins Training eingestiegen und hat sich bei seinen Teamkollegen für sein Fehlverhalten in Bern in aller Form entschuldigt. Am Sonntag will er mit dem FCZ zum Erfolg zurückkehren...
Der begnadigte Mario Gavranovic (M.) ist heute Morgen wieder ins Training eingestiegen und hat sich bei seinen Teamkollegen für sein Fehlverhalten in Bern in aller Form entschuldigt. Am Sonntag will er mit dem FCZ zum Erfolg zurückkehren...
Keystone
...und mit Amine Chermiti wieder auf Torjagd gehen und jubeln.
...und mit Amine Chermiti wieder auf Torjagd gehen und jubeln.
Keystone
Mario Gavranovic will so schnell wie möglich auch im Dress der Nationalmannschaft wieder für Furore sorgen.
Mario Gavranovic will so schnell wie möglich auch im Dress der Nationalmannschaft wieder für Furore sorgen.
Keystone
1 / 8

Mario Gavranovic, der nach dem Spiel in Bern aus disziplinarischen Gründen vorübergehend in den Nachwuchs degradiert worden war, durfte nach dreiwöchiger Absenz heute Morgen wieder mit der ersten Mannschaft trainieren, wie Redaktion Tamedia bereits gestern angekündigt hatte. Der Tessiner hatte sich nach dem Spiel bei YB mit Teammanager Massimo Rizzo angelegt, diesen aufs Übelste beschimpft und ihn mit einem Check gegen die Schulter auch noch körperlich angegriffen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.