So knapp rettet Sommer gegen die Bayern

Mit seinen Paraden hatte der Schweizer grossen Anteil am Sieg der Fohlen. In der 27. Minute rettete er auf der Linie.

Hauchdünn: Hier verhindert Sommer das 0:1. (Video: FS1)

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Nach einem glücklichen Last-Minute-Penalty gingen am Samstagabend die Gladbacher als Sieger vom Platz. Am Ende stand es für die Fohlen 2:1. Doch die Startphase gehörte den Bayern. Und allerhand zu tun hatte Nationalmannschafts-Goalie Yann Sommer. In der ersten halben Stunde musste der Schweizer acht Torschüsse parieren.

In der 27. Minute landet ein haltbarer Schuss Joshua Kimmichs unglücklich zwischen die Beine des Schweizers – das vermeintliche 1:0 für die Bayern fällt. Doch zum Unmut der Gäste lässt Schiedsrichter Marco Fritz weiterspielen. Und das zu Recht. Die Wiederholung zeigt: Sommer kann den Ball – wenn auch hauchdünn – vor dem vollständigen Überschreiten der Torlinie abfangen. Und sie zeigt auch die Art und Weise, wie der Schweizer das Gegentor verhindert: Mit der Fingerspitze kratzt Sommer den Ball gerade noch vor der Torlinie. (boq)

Erstellt: 08.12.2019, 11:39 Uhr

Artikel zum Thema

Gladbach schlägt Bayern dank Last-Minute-Penalty

Die Fohlen gewinnen nach einer dramatischen Schlussphase gegen Bayern München mit 2:1. Dortmund schickt Düsseldorf mit 5:0 nach Hause. Mehr...

Embolo schiesst Gladbach zum Sieg und an die Tabellenspitze

Borussia Gladbach schlägt Freiburg 4:2, Wolfsburg mit Mehmedi und Steffen unterliegt Bremen 2:3. Mehr...

Die Römer Clubs jagen Juve und Inter

Die AS Roma und Lazio sind in der Serie A so gut gestartet wie schon lange nicht mehr – und spielen nun um den Anschluss an die Spitze. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Kommentare

Die Welt in Bildern

Ganz schön angeknipst: Ein Mitglied des Bingo Zirkus Theater steht anlässlich des 44. internationalen Zirkusfestivals in Monte Carlo auf der Bühne. (16. Januar 2020)
(Bild: Daniel Cole ) Mehr...