Zum Hauptinhalt springen

Wieder fast 10'000 Zuschauer im Letzigrund

Der FCZ schlägt Xamax, steht an der Tabellenspitze und hat Fans, die in Scharen kommen. Als hätte es den Abstieg gebraucht.

Stimmung! Mit einem sehenswerten Kopfball bringt Rodriguez den FCZ nach 60. Minuten verdient in Führung.
Stimmung! Mit einem sehenswerten Kopfball bringt Rodriguez den FCZ nach 60. Minuten verdient in Führung.
Urs Flueeler, Keystone
Tabellenführung übernommen: Der FCZ siegt im Spitzenkampf gegen Neuchâtel Xamax.
Tabellenführung übernommen: Der FCZ siegt im Spitzenkampf gegen Neuchâtel Xamax.
Urs Flueeler, Keystone
Führung verpasst: Bereits nach wenigen Minuten kommt Sadiku zu einer Riesenmöglichkeit. Er scheitert aber am Torhüter der Gäste.
Führung verpasst: Bereits nach wenigen Minuten kommt Sadiku zu einer Riesenmöglichkeit. Er scheitert aber am Torhüter der Gäste.
Urs Flueeler, Keystone
1 / 5

Spielmacher Buff? War selten zu sehen. Topskorer Sadiku? Scheiterte ganz ­alleine an Xamax-Goalie Walthert. Winter? Wohl sein schwächster Match beim FCZ. Und dann gab es noch Rodriguez aus dem Offensivquartett der Zürcher.

Auf diese Saison hin ist der mit 26 Jahren älteste der drei Rodriguez-Brüder vom deutschen Zweitligisten Fürth gekommen. Er erzielte zum Auftakt beim 2:0 gegen Winterthur das erste Saisontor. Er traf im zweiten Heimspiel – beim 4:0 gegen Wohlen – mit einem Schlenzer in die hohe Ecke. Und gestern erlöste er den FC Zürich nach einer Stunde.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.