Zum Hauptinhalt springen

Spitzenkampf mit emotionalem Nachspiel

Nach der Niederlage von Challenge-League-Leader Aarau gegen Verfolger Bellinzona liess FCA-Trainer René Weiler mächtig Dampf ab. Wie die Tessiner Martin Andermatt und Hakan Yakin darauf reagieren.

Bellinzonas Trainer Martin Andermatt und Spielmacher Hakan Yakin sind sich einig.
Bellinzonas Trainer Martin Andermatt und Spielmacher Hakan Yakin sind sich einig.
Keystone
Sie kritisieren die Aussagen von Aaraus Trainer René Weiler.
Sie kritisieren die Aussagen von Aaraus Trainer René Weiler.
Keystone
Das taktische Konzept von Bellinzonas Trainer Martin Andermatt ist im Brügglifeld voll aufgegangen. Sein Team konnte durch den 1:0-Sieg punktemässig zu Leader Aarau aufschliessen.
Das taktische Konzept von Bellinzonas Trainer Martin Andermatt ist im Brügglifeld voll aufgegangen. Sein Team konnte durch den 1:0-Sieg punktemässig zu Leader Aarau aufschliessen.
Keystone
1 / 8

René Weiler sprach gegenüber dem Teleclub von Wettbewerbsverzerrung: «Da ist eine Mannschaft auf dem Feld gestanden, die gar nicht hätte auf dem Feld stehen dürfen. Bellinzona spielt mit Spielern, die es sich schlichtweg nicht leisten kann.» Mit dieser Aussage zielte Weiler auf die finanziellen Probleme der AC Bellinzona. Der Tessiner Club steht vor dem finanziellen Kollaps, zahlt Spielern und Angestellten seit Dezember keine Saläre mehr. Um den Verein zu retten, müsste ACB-Präsident Gabriele Giulini in kürzester Frist zwei bis drei Millionen Franken aufbringen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.