Zum Hauptinhalt springen

Stürmen mit Lust, treffen mit Coolness

Aldin Turkes und Andi Zeqiri sind Lausannes starke Motoren: Sie rechnen damit, heute gegen GC den Vorsprung an der Spitze auszubauen.

Peter M. Birrer, Lausanne
Selbstbewusst – und mit grossen Plänen: Aldin Turkes (links) und Andi Zeqiri, Lausannes gefürchtetes Offensivduo.
Selbstbewusst – und mit grossen Plänen: Aldin Turkes (links) und Andi Zeqiri, Lausannes gefürchtetes Offensivduo.
Andrea Zahler

Die zwei verstehen sich. Irgendwie. Und immer. Oder wie Giorgio Contini sagt: «Ihre Kommunikation ist grossartig.» Manchmal muss Lausannes Trainer schmunzeln, wenn er Aldin Turkes und Andi Zeqiri beobachtet. Ein paar Brocken Französisch vom einen, ein paar deutsche Sätze vom anderen, dazu Englisch, Hände und Füsse – das alles führt zu bestem Verständnis, auch auf dem Platz. Sie erzielten mehr als die Hälfte der 48 Lausanner Tore: Turkes war 14-mal erfolgreich, Zeqiri 12-mal.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen