Zum Hauptinhalt springen

Stuttgart fertigt Werder Bremen ab

Einen Kantersieg feierte auch Dortmund: Der BVB gewann am Sonntag bei Hannover mit 4:0 und baute die Führung in der Bundesliga aus.

Bittere Niederlage für Bremen: Stuttgart deklassierte Werder.
Bittere Niederlage für Bremen: Stuttgart deklassierte Werder.
Keystone

Shinji Kagawa (11.), Lucas Barrios (72.), Robert Lewandowski (81.) und Jakub Blaszczykowski (91.) erzielten die Treffer für das Gästeteam. Somit blieb ein verschossener Foulpenalty von Nuri Sahin (78.) folgenlos. Kurz vor dem Penalty sah Hannovers Karim Haggui wegen einer groben Unsportlichkeit die Rote Karte. Dortmund führt in der Tabelle nun mit vier Punkten vor Mainz - und sogar zwölf Punkte vor Bayern München.

Ein Debakel erlebte Werder Bremen. Beim VfB Stuttgart setzte es für das Team von Thomas Schaaf eine 0:6-Niederlage ab. Die Tore für das Team von Christian Gross' Nachfolger Jens Keller erzielten Ciprian Marica (10.), Cacau (31., 45. ), Christian Gentner (68.), Georg Niedermeier (73.) und Arthur Boka (86.).

Bayer Leverkusen besiegte Kaiserslautern 3:1. Florian Dick brachte die Gäste in Führung (15.), doch der ehemalige Lauterer Sidney Sam schaffte noch vor der Pause den Ausgleich (38.). In der zweiten Hälfte brachte der eingewechselte Patrick Helmes (68.) Bayer auf die Siegerstrasse, ehe erneut Sam in der 84. Minute mit einem Sonntagsschuss den Erfolg perfekt machte.

si/fal

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch