Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Thun verteidigt Platz 3

Der FC Thun kommt in der 29. Runde der Super League zu einem 2:1-Heimerfolg gegen den FC Sion. Bereits nach einer halben Stunde führten die Thuner mit 2:0 Gonzalez und Ferreira trafen für das Heimteam zur komfortablen Halbzeitführung. Dabei vergab Sion in der 18. Minute die Chance zum Ausgleich. Carlitos scheiterte mit einem Foulpenalty an Thun-Goalie Faivre. In den Schlussminuten hatte Konaté den Ausgleich auf dem Fuss. Zuerst wurde sein Tor zum 2:2 aberkannt, und danach scheiterte auch er kläglich mit einem Penalty.
Der FC Lugano baut mit dem siebten Sieg in den letzten acht Partien die Führung in der Challenge League auf vier Punkte aus. In der 29. Runde gewinnen die Tessiner in Winterthur mit 1:0. Der Kroate Marko Basic sorgte mit seinem siebten Saisontreffer für die Entscheidung. Er war nach einem Eckball mit dem Kopf erfolgreich und bestrafte die Verteidigung der Winterthurer für ihre ungenügende Deckung in dieser Situation. In der Schlussphase gerieten die Gäste unter Druck, doch den seit einigen Wochen formschwachen Zürchern gelang das 1:1, das nicht unverdient gewesen wäre, nicht.
Filip Daems, dienstältester Spieler von Borussia Mönchengladbach, verlässt den Club des Schweizer Trainers Lucien Favre zum Saisonende.  Daems geht zurück in seine belgische Heimat und schliesst sich dem Erstligisten KVC Westerlo an. Dort unterschrieb der 36-Jährige für zwei Saisons.
1 / 6