Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Trägt Khedira bald das Bayern-Trikot?

Der FC Bayern interessiert sich nach Informationen der spanischen Sportzeitung «Marca» für den deutschen Internationalen Sami Khedira. Der Mittelfeldspieler soll im Sommer 2015 nach München wechseln, dann wäre er ablösefrei, weil sein Vertrag bei Real Madrid ausläuft. Ein Transfer zu Arsenal zerschlug sich kürzlich – die Londoner wollten die Gehaltsvorstellungen des Weltmeisters nicht erfüllen. Und was sagt Khediras Berater Jörg Neubauer zu den Gerüchten? «Wenn es etwas zu vermelden gibt, werden wir das tun.»
Christoph Kramer, der auf dem Bild mit dem Schalker Benedikt Hoewedes die Weltmeistertrophäe in den Händen hält, bekennt sich klar zum Schweizer Lucien Favre, der Borussia Mönchengladbach trainiert. Kramer, an dem sämtliche europäischen Topclubs interessiert sind, bestätigte jüngst ein Angebot von Gökhan Inlers SSC Napoli. Doch der 23-Jährige hat den Hype um seine Person langsam satt. Er sieht seine Zukunft weiterhin in Mönchengladbach. Kramer, der von seinem Besitzer Leverkusen noch bis 2015 an die Borussia ausgliehen ist, sagt in «Bild» unmissverständlich: «Ich will nicht zwischen die Fronten der Vereine geraten. Ich will doch nur in Ruhe Fussball spielen, freue mich extrem auf die Saison mit Borussia.» Doch was passiert nach dieser Spielzeit? Kramer: «Die Frage stellt sich jetzt nicht. Ich muss aber nicht nach Leverkusen zurück, um glücklich zu sein. Ich fühle mich superwohl in Gladbach.»
Der FC Zürich, zurzeit mit drei Siegen aus drei Spielen souveräner Leader der Super League, verlor in Brunnen vor 1612 Fans ein Testspiel gegen den Bundesligisten Hoffenheim. In der 89. Minute erzielte Prömel den goldenen Treffer zum 1:0. Allerdings nominierte FCZ-Trainer Urs Meier nur ein B-Team, liess Chermiti, Chikhaoui, Chiumiento, Da Costa, Djimsiti, Kecojevic, Philippe Koch, Kukeli, Rodriguez, Schönbächler und Yapi im Hinblick auf das schwere Heimspiel vom kommenden Sonntag im Letzigrund gegen YB pausieren.
1 / 4