Zum Hauptinhalt springen

Trügerisches Gedächtnis

Die Blatters, Beckenbauers und Canepas denken sicher alle, 2015 sei für sie ein schönes Jahr gewesen, sagt Luca.

Es ist der 4. Januar, und Sepp Blatter ist in den Medien noch unerwähnt, er hat nirgends auf der Welt ein Interview gegeben, wenigstens konnte man es noch nicht lesen, auch im «Walliser Boten» und den «Obersee-Nachrichten» und selbst in der «Prawda» nicht, sagt Bruno. Selbst Klaus J. Stöhlker schweigt.

Und die Fifa ist bisher auch noch kein Thema, sagt Luca.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.