Zum Hauptinhalt springen

Unerschrocken und ungeduldig

Der Berner Roman Bürki leidet an einem Rippenbruch. Der überaus talentierte GC-Goalie blickt auf erlebnisreiche Monate zurück – und hat seine Spielweise geändert.

Fabian Ruch
Zurückhaltender, aber immer noch entschlossen: Der Münsinger Roman Bürki ist ein Leistungsträger bei GC.
Zurückhaltender, aber immer noch entschlossen: Der Münsinger Roman Bürki ist ein Leistungsträger bei GC.
Keystone

Die Medien vermelden, Roman Bürki falle mit einem Rippenbruch 3 bis 4 Wochen aus. Roman Bürki sagt: «Nur weil die Zeitungen schreiben, dass ich 3 bis 4 Wochen ausfalle, heisst das noch lange nicht, dass ich 3 bis 4 Wochen warte, bis ich wieder spiele.» Er schaue von Tag zu Tag, schiebt der GC-Goalie nach. Und dann sagt er: «Aber ich leide, wenn ich ein Training verpasse.»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen