Zum Hauptinhalt springen

Video: Filipescus Erinnerungen an seinen Meisterschuss von Basel

Am 13. Mai vor zehn Jahren brachen in Basel sämtliche Dämme. Erzürnte FCB-Chaoten stürmten den Rasen und attackierten die neuen Meisterfussballer des FCZ.

13. Mai 2006, 93. Minute: Iulian Filipescu (l.) erzielt in Basel den 2:1-Siegestreffer für den FC Zürich. Im Video erinnert sich der ehemalige FCZ-Spieler an sein Meistertor und den Tumult danach.

Während die Erinnerungen an einen grossen Meistertitel aufkommen, ist der FC Zürich heute tief in den Abstiegskampf involviert. Die Vereinsleitung um Präsident Ancillo Canepa dürfte deshalb mit Wehmut auf den 13. Mai 2006 zurückblicken, als das Team von Lucien Favre in der 93. Minute jenes Tor erzielte, das praktisch mit dem Schlusspfiff den Zürchern die Meisterschaft bescherte.Redaktion Tamedia besuchte den damaligen rumänischen Meisterschützen Iulian Filipescu, der sich für den FCZ unsterblich machte, wurde doch das neue FCZ-Magazin auf den Namen «Die 93. Minute» getauft. Der Abwehrchef erinnert sich noch mit Genuss an seinen goldenen Treffer, mit dem er den FC Basel mitten ins Herz traf. Jenen Club notabene, der heute eine totale Dominanz ausübt und nun schon zum siebten Mal in Serie den Titel geholt hat.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.