Zum Hauptinhalt springen

Was für Überraschungen hat Löw bereit?

Heute gibt Bundestrainer Jogi Löw sein WM-Kader für Südafrika in Stuttgart bekannt. Redaktion Tamedia berichtet live ab 12 Uhr.

Jogi Löw im Blickpunkt: Die Fussball-Nation Deutschland blickt um 12 Uhr nach Stuttgart.
Jogi Löw im Blickpunkt: Die Fussball-Nation Deutschland blickt um 12 Uhr nach Stuttgart.
Reuters

Bereits im Vorfeld wurde in Deutschland die Selektion heftig debattiert. Trainer Löw sah sich nach dem Verzicht auf Stürmer Kevin Kuranyi Kritik ausgesetzt. Da Leverkusens Torhüter René Adler verletzungsbedingt für das Turnier in Südafrika forfait geben musste, sah sich der Personalchef der Deutschen auch zu Umdisponierungen bei der Besetzung des Torhüterpostens gezwungen. Löw hat Schalkes Manuel Neuer und Bremens Tim Wiese nominiert, und er wird den Münchner Hans-Jörg Butt als dritten Torhüter mitnehmen.

Diese personellen Entscheidungen passen Stuttgarts Routinier Jens Lehmann nicht in den Kram. «Wenn man Weltmeister werden will, ist es schwierig mit Manuel Neuer als Nummer eins», stichelte Lehmann, der liebend gerne auf den afrikanischen Kontinent reisen würde.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch