Zum Hauptinhalt springen

Was Guardiola mit Dortmunds Auferstehung zu tun hat

Der BVB zerlegt die Gegner. Und der neue Trainer Thomas Tuchel hat den alten bereits vergessen gemacht.

Bayerns Trainer Pep Guardiola zeigt auf Dortmunds Torjäger Marco Reus.
Bayerns Trainer Pep Guardiola zeigt auf Dortmunds Torjäger Marco Reus.
Keystone

Borussia Dortmund, das unter Jürgen Klopp in der vergangenen Saison lange gegen den Abstieg kämpfen musste und zwischenzeitlich sogar auf dem letzten Tabellenrang lag, feiert eine wundersame Auferstehung.

In der Bundesliga hatte das Team des neuen Trainers Thomas Tuchel einen Traumstart hingelegt und stürmte sogleich die Tabellenspitze. Der 4:0-Gala zu Hause gegen Gladbach folgte der 4:0-Sieg bei Aufsteiger Ingolstadt. Und auch in der Europa League zerlegte der BVB den Gegner.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.