Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Mourinho hart bestraft

ManUnited-Trainer José Mourinho wird für ein Spiel gesperrt. Vor dem Premier-League-Spiel gegen Liverpool hatte er die Nominierung von Schiedsrichter Anthony Taylor kritisiert und in der Halbzeit der letzten Partie gegen Burnley hatte er sich mit Ref Mark Clattenburg angelegt. Zusätzlich zur Sperre muss der Portugiese 60'000 Franken Busse bezahlen.
Völlig überraschend durfte Bastian Schweinsteiger am Montag erstmals in dieser Saison mit der 1. Mannschaft von Manchester United trainieren. Trainer José Mourinho erklärte: «Durch Verletzungen schrumpft die Gruppe auf 13 bis 15, manchmal nur zehn bis elf Spieler. Oft holen wir daher Spieler aus der Jugendakademie, um den Kader aufzufüllen.» Als Lückenbüsser bezeichnet zu werden, ist für den Weltmeister eine neue Demütigung. Ausserdem sei es eine Chance für Schweinsteiger, sich für einen Transfer im Januar fit zu halten. Immerhin lässt Mourinho ein Hintertürchen offen: «Wenn er sich entscheidet zu bleiben, könnte er vielleicht eines Tages wieder eine Option sein.»
Harun Alpsoy fällt verletzt aus. Der Mittelfeldspieler hat bei einem Zweikampf einen Riss der Aussenbänder am linken Sprunggelenk erlitten. Er wird voraussichtlich sechs bis acht Wochen pausieren müssen, wie der Club in einer Mitteilung schrieb. Der 19-Jährige absolvierte in dieser Saison zwei Spiele in der Super League, ansonsten kam er in der U-21 zum Einsatz.
1 / 7