Wenn sogar die U-17-WM für Barça zum Problem wird

Messi? Griezmann? Dembélé? Suarez? Nein, Barcelonas Attraktion ist momentan Ansu Fati. Und der droht nun einen Monat zu fehlen.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Er schaut immer etwas ernst, fast schon besorgt. Ja, es wirkt bei Ernesto Valverde immer, als wäre er etwas misstrauisch. Auch deshalb gilt der Barça-Trainer für spanische Sportjournalisten als unnahbar und schwierig einzuschätzen. Zeitweise gibt es eigens Artikel, in denen seine Sätze in das übersetzt werden, was er effektiv gemeint haben könnte. Deutlich wurde er aber vor der Partie am Samstag gegen Granada, als er während der Medienkonferenz sagte: «Ja, das ist ein grosser Rückschlag für uns.» Dabei wusste er noch gar nicht, dass sich der Meister knapp 24 Stunden später beim Aufsteiger 0:2 blamieren würde. Nein, er sprach von der U-17-WM, die zwischen Ende Oktober und Mitte November in Brasilien stattfindet.

So fragil ist das grosse Barça also in dieser frühen Phase der Saison. Kaum läuft einmal etwas nicht nach Plan, droht schon der nächste Rückschlag. Sei es das leidenschaftliche Auftreten von Aufsteigern wie Osasuna (2:2) und Granada, oder eben diese Junioren-Weltmeisterschaft. Denn aufgrund dieses Turniers droht den Katalanen für rund einen Monat der Ausfall ihres bisher wohl gefährlichsten Spielers: Ansu Fati.

Das belebende Element im Sturm

16-jährig ist der Junge, der mit seinen mutigen und vor Spielwitz strotzenden Auftritten Experten und Mitspieler überraschte. Zwei Tore schoss er bisher (keiner traf öfters), dazu bereitete er ein weiteres vor.


Video: Fatis grosser Auftritt gegen Valencia

Wenige Minuten reichen dem 16-Jährigen für ein Tor und Assist. Video: LaLiga


Am Wochenende wurde er mit Lionel Messi zur Pause eingewechselt, beim Stand von 0:1. Doch nicht der Weltfussballer sorgte für Gefahr, nein, es war vor allem der Teenager, der für die Reanimationsversuche des zuvor leblosen Barça-Angriffes zuständig war.

Der Hype um Fati wurde in den letzten Wochen so gross, dass Spaniens Fussballverband auf die Idee kam, vom Ausnahmetalent des in Guinea-Bissau geborenen Angreifers zu profitieren. Im Schnellverfahren wurde der Rechtsfuss eingebürgert, wodurch er nun für die U-17-WM zur Verfügung stehen würde. «Wir müssen abwarten, ob er nun aufgeboten wird», sagte Valverde. Um dann wieder einen seiner kryptischen Sätze nachzulegen: «Ich muss ihm keinen Ratschlag geben.» Nun, eigentlich sind Trainer genau dafür da. Deshalb eilte die Zeitung «Sport» mit ihrer Valverde-Übersetzung zu Hilfe: «Damit will er wohl andeuten, dass es für Fati besser wäre, in Barcelona zu bleiben.»

Hilft Dembélés Rückkehr?

Dabei wird es wieder enger im Barça-Sturm. Zu Beginn fehlten Messi, Ousmane Dembélé und Luis Suarez verletzt. Für das Meisterschaftsspiel gegen Villarreal am Dienstagabend (21 Uhr) steht nun mit Dembélé der letzte zuletzt fehlende Angreifer wieder im Kader. Wäre Fatis Absenz auch unter dieser Voraussetzung ein Rückschlag? Valverde blickt grimmig und antwortet: «Das werden wir noch sehen. Stand jetzt: ja!»

Griezmann kostete 120 Millionen Euro, Suarez 80 Millionen und Dembélé 125 Millionen, Messi verdient jährlich rund 50 Millionen – netto. Und trotz dem sündhaft teuren Supersturm braucht es den 16-Jährigen dringend. Da lassen Valverdes Sorgenfalten auf der Stirn für einmal keinen Interpretationsspielraum.

Erstellt: 24.09.2019, 17:03 Uhr

Artikel zum Thema

Ter Stegen hext gegen BVB, Liverpool verliert

Der Barcelona-Goalie ist die grosse Figur im Topspiel der Gruppe F und treibt Marco Reus zur Verzweiflung – Liverpool verliert in Neapel 0:2. Mehr...

Barcelona verliert nach Aduriz' Traumtor

Video Das erste Spiel der Primera Division endet in einer Überraschung. Bilbao gewinnt zuhause gegen den Meister 1:0, Aduriz trifft herrlich. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Weiterbildung

Banken umwerben Frauen

Weltweit steigt das Privatvermögen von Frauen. Banken zeigen, wie dieses gewinnbringend anzulegen ist.

Kommentare

Blogs

Sweet Home Einmal flachlegen, bitte

Mamablog «Spiel mir das Lied vom Trotz»

Service

Ihre Spasskarte

Mit Ihrer Carte Blanche von diversen Vergünstigungen profitieren.

Die Welt in Bildern

Weisse Pracht: Schneebedeckte Chalet-Dächer in Bellwald. (18. November 2019)
(Bild: Jean-Christophe Bott) Mehr...