Zum Hauptinhalt springen

Wer wird Hitzfelds Nachfolger?

Nationalcoach Ottmar Hitzfeld beendet nach der Weltmeisterschaft 2014 in Brasilien seine Trainerkarriere. Redaktion Tamedia bringt Trainer ins Spiel, welche die Nachfolge des Lörrachers antreten könnten.

Spätestens seit dem deutschen Sommermärchen an der WM 2006, das unter der Führung des Motivators Jürgen Klinsmann zustande kam, ist bekannt, wie wichtig eine gute Stimmung und ein Zusammengehörigkeitsgefühl in einer Nationalmannschaft sind. Dieser Umstand macht Uli Forte interessant. Der heutige YB-Trainer schaffte es in der vergangenen Saison, die Grasshoppers aus der Depression zu reissen, wurde mit ihnen Cupsieger und Vizemeister. Forte spricht mit seinen 39 Jahren zudem die Sprache der Jungen, die im Nationalteam dominieren.
Spätestens seit dem deutschen Sommermärchen an der WM 2006, das unter der Führung des Motivators Jürgen Klinsmann zustande kam, ist bekannt, wie wichtig eine gute Stimmung und ein Zusammengehörigkeitsgefühl in einer Nationalmannschaft sind. Dieser Umstand macht Uli Forte interessant. Der heutige YB-Trainer schaffte es in der vergangenen Saison, die Grasshoppers aus der Depression zu reissen, wurde mit ihnen Cupsieger und Vizemeister. Forte spricht mit seinen 39 Jahren zudem die Sprache der Jungen, die im Nationalteam dominieren.
Keystone
1 / 1

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch