Zum Hauptinhalt springen

Wie Basel verlor und Skibbe froh war, weggeschaut zu haben

Der GC-Trainer glaubt, dass der FCB vor allem darum bei YB nicht punktete, weil seine Mannschaft zuvor 0:4 in Aarau verloren hatte.

GC-Trainer Michael Skibbe: Doppelter Grund zu Ärger.
GC-Trainer Michael Skibbe: Doppelter Grund zu Ärger.
Keystone

Michael Skibbe hatte den Sonntagnachmittag ohne Schweizer Fussball verbracht. Stattdessen vertrieb er sich die Zeit mit «nichts Aussergewöhnlichem». Doch als der Match in Bern gerade erst ein paar Sekunden lang zu Ende war, kannte er das Resultat gleichwohl. Der deutsche Trainer der Grasshoppers war deshalb froh, vorher nicht hingesehen zu haben: «Sonst hätte ich mich noch mehr geärgert, als ich es ohnehin schon tue.»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.