Zum Hauptinhalt springen

Wie lange fällt Stocker aus?

Murat Yakin aus Spital entlassen +++ Für Sforza wird es langsam eng+++Tolle Geste an Asylbewerber+++Premiere für Silvan Widmer+++

Nach der 1:3-Niederlage gegen Aufsteiger Paderborn kehrte der Schweizer Nationalspieler Valentin Stocker angeschlagen mit Hertha Berlin in die Hauptstadt zurück. Der Zentralschweizer leidet unter einer Reizung der Achillessehne – sein Einsatz am kommenden Freitag gegen Hannover ist fraglich. Nationaltrainer Vladimir Petkovic dürfte er hingegen zur Verfügung stehen. Dieser gibt am Freitag sein Aufgebot für das EM-Qualifikationsspiel vom 15. November gegen Litauen bekannt.
Nach der 1:3-Niederlage gegen Aufsteiger Paderborn kehrte der Schweizer Nationalspieler Valentin Stocker angeschlagen mit Hertha Berlin in die Hauptstadt zurück. Der Zentralschweizer leidet unter einer Reizung der Achillessehne – sein Einsatz am kommenden Freitag gegen Hannover ist fraglich. Nationaltrainer Vladimir Petkovic dürfte er hingegen zur Verfügung stehen. Dieser gibt am Freitag sein Aufgebot für das EM-Qualifikationsspiel vom 15. November gegen Litauen bekannt.
Keystone
Murat Yakin, Trainer von Spartak Moskau, lag während dreier Tage mit einer schweren Angina und bis zu 40 Grad Fieber in einem Moskauer Spital. Er konnte deshalb sein Team am vergangenen Donnerstag bei der 0:2 Niederlage im Cup bei Rubin Kazan unmöglich betreuen. Inzwischen wurde der Basler aus dem Spital entlassen und stand am Sonntag bereits wieder an der Linie. Allerdings musste Yakin in der Premier League einen weiteren Rückschlag erleiden. Spartak erreichte im Auswärtsspiel gegen Kuban Krasnodar lediglich ein 3:3.
Murat Yakin, Trainer von Spartak Moskau, lag während dreier Tage mit einer schweren Angina und bis zu 40 Grad Fieber in einem Moskauer Spital. Er konnte deshalb sein Team am vergangenen Donnerstag bei der 0:2 Niederlage im Cup bei Rubin Kazan unmöglich betreuen. Inzwischen wurde der Basler aus dem Spital entlassen und stand am Sonntag bereits wieder an der Linie. Allerdings musste Yakin in der Premier League einen weiteren Rückschlag erleiden. Spartak erreichte im Auswärtsspiel gegen Kuban Krasnodar lediglich ein 3:3.
Keystone
Der Schweizer Aussenverteidiger Silvan Widmer (r.), der auf dem Bild einen Zweikampf gegen Paul Pogba von Juventus Turin führt, erzielte in der Serie A seinen ersten Treffer für Udinese. Sein 2:2-Ausgleich hatte zwischenzeitlich wieder etwas für Hoffnung gesorgt. Doch zum Schluss setzte sich Genoa mit 4:2 durch. Nach einem guten Saisonbeginn liegt Udinese mittlerweile nur noch auf dem achten Tabellenrang. Einen schwarzen Tag erwischte auch Milan, das sich zu Hause gegen Palermo mit 0:2 geschlagen geben musste.
Der Schweizer Aussenverteidiger Silvan Widmer (r.), der auf dem Bild einen Zweikampf gegen Paul Pogba von Juventus Turin führt, erzielte in der Serie A seinen ersten Treffer für Udinese. Sein 2:2-Ausgleich hatte zwischenzeitlich wieder etwas für Hoffnung gesorgt. Doch zum Schluss setzte sich Genoa mit 4:2 durch. Nach einem guten Saisonbeginn liegt Udinese mittlerweile nur noch auf dem achten Tabellenrang. Einen schwarzen Tag erwischte auch Milan, das sich zu Hause gegen Palermo mit 0:2 geschlagen geben musste.
Keystone
1 / 5

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch