Zum Hauptinhalt springen

WM-Kader wohl mit Shaqiri und Yakin – und Mister X?

Am Dienstag gibt Nationalcoach Ottmar Hitzfeld die 23 Spieler bekannt, mit denen er an die WM in Südafrika reisen will. Und es könnte noch eine Überraschung geben.

Stefan Wyss (Sportinformation)
Bei den Torhütern hat sich Ottmar Hitzfeld längst festgelegt. Der Keeper des VfL Wolfsburg ist die unbestrittene Nummer 1.
Bei den Torhütern hat sich Ottmar Hitzfeld längst festgelegt. Der Keeper des VfL Wolfsburg ist die unbestrittene Nummer 1.
Keystone
Der FCZ-Goalie kam zwar noch zu keinem Einsatz, aber Hitzfeld wird trotz der starken Leistungen von Yann Sommer auf Leoni setzen.
Der FCZ-Goalie kam zwar noch zu keinem Einsatz, aber Hitzfeld wird trotz der starken Leistungen von Yann Sommer auf Leoni setzen.
Keystone
Im Moment ist der Lazio-Legionär der einzige fitte Rechtsverteidiger, der auch regelmässig auf höchstem Niveau zum Einsatz kommt.
Im Moment ist der Lazio-Legionär der einzige fitte Rechtsverteidiger, der auch regelmässig auf höchstem Niveau zum Einsatz kommt.
Keystone
Der robuste Innenverteidiger von Auxerre wurde unter Ottmar Hitzfeld zur wichtigen Stütze in der Abwehr. Er ist weder aus dem Kader noch gar aus der Stammformation wegzudenken.
Der robuste Innenverteidiger von Auxerre wurde unter Ottmar Hitzfeld zur wichtigen Stütze in der Abwehr. Er ist weder aus dem Kader noch gar aus der Stammformation wegzudenken.
Keystone
Die Einsätze des Genfers in dieser Saison lassen sich zwar an zwei Händen abzählen, dennoch will Hitzfeld nicht auf die Erfahrung und auf die Persönlichkeit von Senderos verzichten.
Die Einsätze des Genfers in dieser Saison lassen sich zwar an zwei Händen abzählen, dennoch will Hitzfeld nicht auf die Erfahrung und auf die Persönlichkeit von Senderos verzichten.
Keystone
Der Neuenburger ist mit Hertha Berlin zwar in die 2. Bundesliga abgestiegen, aber Hitzfeld hat ihm schon im März einen Stammplatz zugesichert.
Der Neuenburger ist mit Hertha Berlin zwar in die 2. Bundesliga abgestiegen, aber Hitzfeld hat ihm schon im März einen Stammplatz zugesichert.
Keystone
In dieser Saison wurde Ziegler bei Sampdoria Stammspieler, und er hat sich diesen Platz auch auf der linken Abwehrseite im Nationalteam erkämpft.
In dieser Saison wurde Ziegler bei Sampdoria Stammspieler, und er hat sich diesen Platz auch auf der linken Abwehrseite im Nationalteam erkämpft.
Keystone
Der Berner wäre gesetzt. Doch er ist derzeit verletzt und es ist noch nicht klar, wann er wieder auf den Fussballplatz zurückkehrt. Ist er rechtzeitig wieder fit, dann ist er dabei. Sonst eben nicht.
Der Berner wäre gesetzt. Doch er ist derzeit verletzt und es ist noch nicht klar, wann er wieder auf den Fussballplatz zurückkehrt. Ist er rechtzeitig wieder fit, dann ist er dabei. Sonst eben nicht.
Keystone
Sollte Spycher nicht fit werden, dann dürfte sich der WM-Traum von Ludovic Magnin doch noch erfüllen.
Sollte Spycher nicht fit werden, dann dürfte sich der WM-Traum von Ludovic Magnin doch noch erfüllen.
Keystone
Ein Problem für Hitzfeld ist der vierte Innenverteidiger. Eggimann dürfte von allen diesen Spielern die besten Karten haben, auch wenn er in den letzten Monaten in den Überlegungen des Nationaltrainers eine noch kleinere Rolle spielte als in jenen seiner Vereinstrainer in Hannover. Zuletzt gehörte er beim Abstiegskandidaten wieder zur Stammformation.
Ein Problem für Hitzfeld ist der vierte Innenverteidiger. Eggimann dürfte von allen diesen Spielern die besten Karten haben, auch wenn er in den letzten Monaten in den Überlegungen des Nationaltrainers eine noch kleinere Rolle spielte als in jenen seiner Vereinstrainer in Hannover. Zuletzt gehörte er beim Abstiegskandidaten wieder zur Stammformation.
Keystone
Kam im Februar gegen Uruguay zur überraschenden Länderspielpremiere. Hitzfelds Urteil war jedoch, dass es für den Profi aus der Serie B doch etwas zu schnell ging.
Kam im Februar gegen Uruguay zur überraschenden Länderspielpremiere. Hitzfelds Urteil war jedoch, dass es für den Profi aus der Serie B doch etwas zu schnell ging.
Keystone
Das letzte Länderspiel des GC-Captains liegt schon lange zurück, doch dank starken Leistungen in der Rückrunde rückte er vermehrt ins Blickfeld. Allerdings steht ihm nun wohl sein loses Mundwerk im Weg. Seine Äusserung, dass er besser sei als ein paar Spieler, die an der WM dabei sein werden, dürfte Hitzfeld nicht goutiert haben.
Das letzte Länderspiel des GC-Captains liegt schon lange zurück, doch dank starken Leistungen in der Rückrunde rückte er vermehrt ins Blickfeld. Allerdings steht ihm nun wohl sein loses Mundwerk im Weg. Seine Äusserung, dass er besser sei als ein paar Spieler, die an der WM dabei sein werden, dürfte Hitzfeld nicht goutiert haben.
Keystone
Möglich, dass sich Hitzfeld für einen Backup für Lichtsteiner entscheidet. Diese Rolle spielte Alain Nef, der in der Serie B bei Triestina Stammspieler ist, schon ein paar Mal gut.
Möglich, dass sich Hitzfeld für einen Backup für Lichtsteiner entscheidet. Diese Rolle spielte Alain Nef, der in der Serie B bei Triestina Stammspieler ist, schon ein paar Mal gut.
Keystone
Der Basler war unter Köbi Kuhn als rechter Verteidiger gesetzt. Doch weil er nun bei Liverpool vor allem sitzt (Ersatzbank oder Tribüne), sind seine WM-Chancen auf ein Minimum gesunken.
Der Basler war unter Köbi Kuhn als rechter Verteidiger gesetzt. Doch weil er nun bei Liverpool vor allem sitzt (Ersatzbank oder Tribüne), sind seine WM-Chancen auf ein Minimum gesunken.
Keystone
Der frühere GC-Junior erlebt mit dem FCZ eine schwierige Saison und pendelt auch beim entthronten Schweizer Meister zwischen Ersatzbank und Rasen. Wegen chronischer Hüftbeschwerden muss er sich operieren lassen und fällt für die WM sicher aus.
Der frühere GC-Junior erlebt mit dem FCZ eine schwierige Saison und pendelt auch beim entthronten Schweizer Meister zwischen Ersatzbank und Rasen. Wegen chronischer Hüftbeschwerden muss er sich operieren lassen und fällt für die WM sicher aus.
Keystone
Im Verein top, im Nationalteam etwas weniger. Dennoch ist der Ostschweizer im linken Couloir eine unverzichtbare Grösse.
Im Verein top, im Nationalteam etwas weniger. Dennoch ist der Ostschweizer im linken Couloir eine unverzichtbare Grösse.
Keystone
Schon in seinem zweiten Kürzesteinsatz wurde er für das Nationalteam zum wichtigen Spieler. Im Verlaufe der Jahre verdiente sich der West-Ham-Söldner einen Stammplatz im Nationalteam. Er kann auch als rechter Aussenverteidiger eingesetzt werden.
Schon in seinem zweiten Kürzesteinsatz wurde er für das Nationalteam zum wichtigen Spieler. Im Verlaufe der Jahre verdiente sich der West-Ham-Söldner einen Stammplatz im Nationalteam. Er kann auch als rechter Aussenverteidiger eingesetzt werden.
Keystone
Er gehört zur wichtigen Achse im Konzept von Hitzfeld. Er soll das Spiel im Mittelfeld ankurbeln. An ihm führt kein Weg vorbei.
Er gehört zur wichtigen Achse im Konzept von Hitzfeld. Er soll das Spiel im Mittelfeld ankurbeln. An ihm führt kein Weg vorbei.
Keystone
Hitzfeld machte den Reservisten unter Kuhn zur idealen Ergänzung neben Inler. Mit starken Leistungen beim FC Basel und im Nationalteam rechtfertigt Huggel die zahlreichen Nominierungen.
Hitzfeld machte den Reservisten unter Kuhn zur idealen Ergänzung neben Inler. Mit starken Leistungen beim FC Basel und im Nationalteam rechtfertigt Huggel die zahlreichen Nominierungen.
Keystone
Der wirblige Walliser gehört zwar nicht zur Stammelf, aber sehr wohl zum Stammkader, zumal er bei St. Etienne wieder viel Spielpraxis erhält.
Der wirblige Walliser gehört zwar nicht zur Stammelf, aber sehr wohl zum Stammkader, zumal er bei St. Etienne wieder viel Spielpraxis erhält.
Keystone
Der Zentralschweizer etablierte sich bei der Eintracht Frankfurt als Stammspieler. Auch Hitzfeld möchte den Spielmacher im WM-Kader haben.
Der Zentralschweizer etablierte sich bei der Eintracht Frankfurt als Stammspieler. Auch Hitzfeld möchte den Spielmacher im WM-Kader haben.
Keystone
Bei Sampdoria wurde Marco Padalino vermehrt ins zweite Glied zurückgedrängt. Dennoch wird Hitzfeld, der den Tessiner zum Nationalspieler machte, an der WM kaum auf ihn verzichten.
Bei Sampdoria wurde Marco Padalino vermehrt ins zweite Glied zurückgedrängt. Dennoch wird Hitzfeld, der den Tessiner zum Nationalspieler machte, an der WM kaum auf ihn verzichten.
Keystone
Ein Länderspiel hat der 20-jährige Basler erst absolviert, doch die starke Saison bei Basel wird ihm wohl das WM-Aufgebot einbringen.
Ein Länderspiel hat der 20-jährige Basler erst absolviert, doch die starke Saison bei Basel wird ihm wohl das WM-Aufgebot einbringen.
Keystone
Der Zentralschweizer des FC Basel kam unter Hitzfeld zwar zum Länderspieldebüt und erzielte gegen Zypern auch gleich einen Treffer. Doch seit knapp zwei Jahren zählte Hitzfeld nicht mehr auf den schnellen, aber impulsiven Aussenläufer.
Der Zentralschweizer des FC Basel kam unter Hitzfeld zwar zum Länderspieldebüt und erzielte gegen Zypern auch gleich einen Treffer. Doch seit knapp zwei Jahren zählte Hitzfeld nicht mehr auf den schnellen, aber impulsiven Aussenläufer.
Keystone
Nach einem schwierigen ersten Jahr bei YB fand der Basler in dieser Saison den Tritt. Er ist auf der rechten Seite durchaus eine Alternative für Marco Padalino.
Nach einem schwierigen ersten Jahr bei YB fand der Basler in dieser Saison den Tritt. Er ist auf der rechten Seite durchaus eine Alternative für Marco Padalino.
Keystone
Der gebürtige Kolumbianer ist fraglos einer der talentiertesten Schweizer Fussballer. Doch immer wieder sorgt er neben dem Rasen für mehr Schlagzeilen als auf dem Platz.
Der gebürtige Kolumbianer ist fraglos einer der talentiertesten Schweizer Fussballer. Doch immer wieder sorgt er neben dem Rasen für mehr Schlagzeilen als auf dem Platz.
Keystone
Der kleine Appenzeller spielt mit Luzern zwar eine starke Saison, bei seiner Länderspielpremiere gegen Uruguay war er jedoch zu leichtgewichtig.
Der kleine Appenzeller spielt mit Luzern zwar eine starke Saison, bei seiner Länderspielpremiere gegen Uruguay war er jedoch zu leichtgewichtig.
Keystone
Er ist der Rekordtorschütze des Nationalteams und er ist der Captain. Er wird rechtzeitig vor der WM wieder von seinem Armbruch genesen sein und sich wieder in die Stammformation vordrängen.
Er ist der Rekordtorschütze des Nationalteams und er ist der Captain. Er wird rechtzeitig vor der WM wieder von seinem Armbruch genesen sein und sich wieder in die Stammformation vordrängen.
Keystone
Der bullige Stürmer hatte grossen Anteil an der direkten WM-Qualifikation und ist in der Sturmhierarchie klar die Nummer 2. Bei Twente wurde er zum Abschied noch Meister und durfte als Captain die Schale in Empfang nehmen.
Der bullige Stürmer hatte grossen Anteil an der direkten WM-Qualifikation und ist in der Sturmhierarchie klar die Nummer 2. Bei Twente wurde er zum Abschied noch Meister und durfte als Captain die Schale in Empfang nehmen.
Keystone
Alle Pfiffe hin oder her, Hitzfeld setzt auf den schlaksigen Basler. Bei Basel ist er unverzichtbarer Leistungsträger, und im Nationalteam ist er erster Ersatz für Nkufo und Frei.
Alle Pfiffe hin oder her, Hitzfeld setzt auf den schlaksigen Basler. Bei Basel ist er unverzichtbarer Leistungsträger, und im Nationalteam ist er erster Ersatz für Nkufo und Frei.
Keystone
Bei Leverkusen ist der Basler Stammspieler und mit zwölf Toren ein wichtiges Element. Hitzfeld sieht ihn als Joker.
Bei Leverkusen ist der Basler Stammspieler und mit zwölf Toren ein wichtiges Element. Hitzfeld sieht ihn als Joker.
Keystone
Man kann davon ausgehen, dass Hitzfeld den genialen Linksfuss mit der weniger genialen Fitness mit nach Südafrika nehmen wird. Auf internationalem Niveau ist Yakin zwar kein Mann mehr für 90 Minuten, doch in zehn, fünfzehn Minuten kann er noch immer viel bewirken.
Man kann davon ausgehen, dass Hitzfeld den genialen Linksfuss mit der weniger genialen Fitness mit nach Südafrika nehmen wird. Auf internationalem Niveau ist Yakin zwar kein Mann mehr für 90 Minuten, doch in zehn, fünfzehn Minuten kann er noch immer viel bewirken.
Keystone
1 / 34

Es deutet vieles darauf hin, dass der 18-jährige Xherdan Shaqiri dabei ist. Hakan Yakin dürfte ebenfalls nach Südafrika reisen.

Viele Überraschungen wird die Liste der 23 WM-Fahrer nicht enthalten. Dafür ist die Auswahl in der Schweiz zu klein. Das Gros der Schweizer Equipe stellt sich quasi von selbst auf. Einzelne Personalien wurden zuletzt in der Fussball-Schweiz gleichwohl diskutiert.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen