Zum Hauptinhalt springen

Wolkenbruch in Rom: Partie abgebrochen

Die Serie-A-Partie zwischen der AS Roma und Sampdoria Genua musste wegen heftiger Regenfälle unterbrochen werden. Für einmal fanden alle, dass der Schiedsrichter richtig gehandelt hat.

Der gute Wille war vorhanden: Schiedsrichter Paolo Tagliavento versucht im Römer Regen, den Spielbetrieb naufrechtzuerhalten. Die Profis der AS Roma und von Sampdoria Genua sind nicht gerade begeistert.
Der gute Wille war vorhanden: Schiedsrichter Paolo Tagliavento versucht im Römer Regen, den Spielbetrieb naufrechtzuerhalten. Die Profis der AS Roma und von Sampdoria Genua sind nicht gerade begeistert.
Keystone
Die Einsamkeit des Fussball-Stars im Regen: Romas Ikone Francesco Totti versucht im Wolkenbruch, seinem Job nachzugehen.
Die Einsamkeit des Fussball-Stars im Regen: Romas Ikone Francesco Totti versucht im Wolkenbruch, seinem Job nachzugehen.
Keystone
Und so kann auch Fussball mit der AS Roma sein: Am letzten Sonntag, bei schönem Herbstwetter, bezwingt Udineses Antonio Di Natale Romas Torhüter Alexander Dona mittels Penalty.
Und so kann auch Fussball mit der AS Roma sein: Am letzten Sonntag, bei schönem Herbstwetter, bezwingt Udineses Antonio Di Natale Romas Torhüter Alexander Dona mittels Penalty.
Keystone
1 / 5

Roma-Coach Luciano Spalletti redete die Situation vor dem Spiel am Mittwochabend gegen Sampdoria nicht schön. «Die Gefahr eines Abstiegs in die Serie B ist konkret. Jetzt steht mein Job auf dem Spiel», wusste der 49-Jährige. Nur Punkte gab es auch gegen Sampdoria nicht. Ein starker Wolkenbruch über der Hauptstadt sorgte für einen Spielabbruch nach sechs Minuten im Stadio Olimpico. So kommt die Roma natürlich nicht aus dem Tabellenkeller.

Nachdem Schiedsrichter Paolo Tagliavento die Begegnung unterbrochen hatte, wartete er 20 Minuten auf eine Besserung des Wetters. Dies war aber nicht der Fall. Er entschied, die «Regenschlacht» nicht wieder anzupfeifen. Für einmal erhielt der Ref Applaus von allen Seiten. Auch Romas Trainer Spalletti meinte: «Wie kann man nur auf einem solchen Platz spielen? Der Entscheid des Schiedsrichters war korrekt und vernünftig.»

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch