Zum Hauptinhalt springen

Yakin: Annäherung an Spartak Moskau

Der Trainer trifft sich heute mit dem Moskauer Sportdirektor.

Zur Diskussion steht ein Zweijahresvertrag: Murat Yakin.
Zur Diskussion steht ein Zweijahresvertrag: Murat Yakin.
Keystone

Die Zukunft von Murat Yakin könnte sich heute regeln: Gestern flog der 39-Jährige nach Moskau, um sich Spartak anzunähern und Verhandlungen zu führen – das ist kein Gerücht mehr wie letzte Woche, sondern Fakt. Heute trifft er sich mit Sportdirektor Dmitri Popow, und erwartet wird, dass auch der schwerreiche Clubbesitzer Leonid Fedun zur Runde stossen wird, um den finanziellen Rahmen abzustecken. Zur Diskussion steht ein Zweijahrvertrag. Yakin will sich ein Bild von der Infrastruktur Spartaks machen, bevor er unterschreibt. Spartak, das letztmals 2001 den Titel holte, schloss die Saison auf dem 6. Platz ab, was nicht den Ansprüchen des Grossclubs und erst recht nicht jenen seines Präsidenten entspricht. Als Assistent ist Sergei Gorlukowitsch im Gespräch, der von 1989 bis 1995 in Dortmund und Uerdingen spielte. (pmb.)

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen