Zum Hauptinhalt springen

YB wird südamerikanisch

Die letzten Zuzüge bei YB machen es deutlich: Die Zusammensetzung des Teams hat sich verändert. Unter Trainer Christian Gross sollen mehr Südamerikaner spielen.

Nach der Medienorientierung trainierte YB zum ersten Mal auf dem Naturrasen.
Nach der Medienorientierung trainierte YB zum ersten Mal auf dem Naturrasen.
Andreas Blatter
Nach dem Training wird der Rasen bis am Sonntag, wenn das erste Spiel der Rückrund stattfindet, wieder abgedeckt.
Nach dem Training wird der Rasen bis am Sonntag, wenn das erste Spiel der Rückrund stattfindet, wieder abgedeckt.
Andreas Blatter
Marco Wölfli im Interview.
Marco Wölfli im Interview.
Andreas Blatter
1 / 17

Die ruhigen Tage sind vorbei. Fussballer wie Verantwortliche der Young Boys schwärmten zuletzt von den guten Bedingungen, die sie im warmen Cala de Mijas an der andalusischen Küste fernab von Hektik im Trainingslager geniessen durften. «Für nächstes Jahr wollen wir bereits wieder reservieren», verkündet der Technische Direktor Hansruedi Hasler. YB hat zum grossen Medientreff geladen – vier Tage vor dem Rückrundenstart soll es noch einmal Gelegenheit geben, die Winterpause Revue passieren zu lassen. Gut 25 Journalisten haben die Einladung angenommen. Am Mittag offeriert YB Pasta und Salat am Buffet – und vor allem die Möglichkeit zum Austausch im lockeren Rahmen. Später bereiten sich die Fussballer aufs Training vor, das Wort gehört den Klubverantwortlichen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.