Zum Hauptinhalt springen

Die zehn wichtigsten Antworten zur Super-League-Hinrunde

Wir lüften das Geheimnis hinter dem Auf und Ab des FCZ, fühlen mit Thomas Häberli – und begraben einen Mythos.

Der FC St. Gallen mit dem neuen Schweizer Nationalspieler Cedric Itten ist die Überraschungsmannschaft der Hinrunde.
Der FC St. Gallen mit dem neuen Schweizer Nationalspieler Cedric Itten ist die Überraschungsmannschaft der Hinrunde.
Gian Ehrenzeller, Keystone

Wer hätte das nach Jahren der gähnenden Langeweile gedacht? Die Schweizer Super League kann also tatsächlich ein spannendes Titelrennen bieten. Alles, was es braucht, sind rund sieben verletzte Stammspieler beim Meister Young Boys, fast schon gespenstische Ruhe beim FC Basel – und eine Euphorie-Welle in St. Gallen, die mehr Endorphine freisetzt als die Love Parade. Aber die erste Hälfte der Saison bot noch andere Geschichten.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.