Drei Hammerduelle in den Achtelfinals der Champions League

Real Madrid bekommt es mit Manchester City zu tun, Favre und der BVB treffen auf das von Tuchel trainierte Paris.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Für Borussia Dortmund gibt es ein Wiedersehen mit Ex-Trainer Thomas Tuchel, der FC Bayern trifft siebeneinhalb Jahre nach dem verlorenen «Finale dahoam» wieder auf den FC Chelsea.

Die Achtelfinal-Auslosung der Champions League am Montag in Nyon hat den deutschen Clubs brisante Duelle beschert. Insbesondere das Aufeinandertreffen zwischen Dortmund und Paris Saint-Germain ist pikant, hatte Tuchel den BVB doch einst im Unfrieden verlassen. In einem weiteren deutsch-englischen Duell bekommt es RB Leipzig mit Vorjahresfinalist Tottenham Hotspur zu tun.

Die Bayern und Leipzig haben dabei im entscheidenden Rückspiel Heimrecht, der BVB beginnt als Gruppenzweiter mit einem Heimspiel. Titelverteidiger FC Liverpool mit Trainer Jürgen Klopp spielt gegen Atlético Madrid. Spannung verspricht auch das Aufeinandertreffen zwischen Rekordsieger Real Madrid und dem englischen Meister Manchester City.

Freuler gegen Valencia, Ronaldo gegen Lyon

In weiteren Partien trifft Atalanta Bergamo mit dem Schweizer Internationalen Roman Freuler auf Valencia. Juventus Turin mit Superstar Cristiano Ronaldo spielt gegen Lyon und Barcelona mit seinem Ballkünstler Lionel Messi gegen Napoli.

(dpa/erh)

Erstellt: 16.12.2019, 11:50 Uhr

Artikel zum Thema

So hat die Champions League keinen Sinn mehr

Die Königsklasse ist zur Mono-Kultur verkommen. Erstmals seit dem neuen Modus spielen nur Teams aus den Top-5-Nationen im Achtelfinal. Mehr...

Bayern lässt Tottenham erneut keine Chance

Video Bayern München zieht mit sechs Siegen in sechs Spielen in den Achtelfinal. Atlético Madrid qualifiziert sich bei letzter Gelegenheit. Mehr...

Freuler löst mit Atalanta das Achtelfinalticket

Drei Mannschaften wollten am letzten Spieltag der Gruppe C in den Achtelfinal. Am Ende lacht Atalanta Bergamo. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Kommentare

Weiterbildung

Lohncheck in Pflegeberufen

Qualifiziertes Pflegepersonal ist rar. Eine Pflegeinitiative setzt sich darum für höhere Löhne ein.

Die Welt in Bildern

Buntes Treiben: Mit dem Schmutzigen Donnerstag hat auch die Luzerner Fasnacht begonnen. Am Fritschi-Umzug defilieren die prächtig kostümierten Gruppen und Guggen durch die Altstadt. (20. Februar 2020)
(Bild: Ronald Patrick/Getty Images) Mehr...