Zum Hauptinhalt springen

Hitzfelds Lohn wäre nicht mehr möglich

Die 1:12-Initiative zielt auf die horrenden Löhne von Topmanagern. Dabei geht vergessen, dass auch eine kleine Anzahl von Schweizer Sportlern Saläre in Millionenhöhe bezieht.

Sein Nachfolger wird unabhängig von der Initiative weniger Geld verdienen: Ottmar Hitzfeld, Trainer der Nationalmannschaft.
Sein Nachfolger wird unabhängig von der Initiative weniger Geld verdienen: Ottmar Hitzfeld, Trainer der Nationalmannschaft.
Peter Klaunzer, Keystone

Der Lohn von Nationaltrainer Ottmar Hitzfeld ist ein gut gehütetes Geheimnis. Ebenso verschwiegen sind die Verantwortlichen des Schweizerischen Fussballverbandes, wenn es um die 1:12-Initiative geht, über welche am 24. November abgestimmt wird. Denn in den Statuten des SFV steht, dass sich dieser nicht an politischen Debatten beteiligt. Es sei denn, er werde, wie zuletzt im Zusammenhang mit dem Personenbeförderungsgesetz, dazu aufgefordert – und das war bis jetzt bezüglich der 1:12-Initiative nicht der Fall.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.