Bleibt Keller für immer gelähmt?

Schlimmer Zwischenfall im NLB-Playoff-Halbfinal zwischen Olten und Langenthal. Nach einem üblen Check gegen die Bande kann Oltens Verteidiger Ronny Keller nicht mehr aufstehen.

">Kopfvoran in die Bande: Oltens Verteidiger Ronny Keller (l.) verletzte sich schwer.

Kopfvoran in die Bande: Oltens Verteidiger Ronny Keller (l.) verletzte sich schwer. Bild: Screenshot Youtube

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Oltens Verteidiger Ronny Keller (33), in der Regular Season Captain des HC Thurgau, prallte nach einem Check des Langenthalers Stefan Schnyder kopfvoran in die Bande. Keller spürte anschliessend die Beine nicht mehr. Er wurde von der Rega abtransportiert. Noch in der Nacht wurde Keller ins Paraplegiker-Zentrum nach Nottwil überführt, wo genaue Abklärungen erfolgen. «Sobald man genaueres weiss, werden wir weiter informieren», schreibt der EHC Olten auf seiner Webseite.

Stefan Schnyder, Bruder von ZSC-Verteidiger Daniel Schnyder, wurde für sein Eingreifen mit einem Restausschluss bestraft (fünf Minuten plus Spieldauer). Gemäss Blick.ch wurde Schnyder nach dem Match von der Polizei befragt. Sobald die Rega gerufen werde, wolle auch die Polizei wissen, was passiert ist, sagt Gian Kämpf, der Geschäftsführer von Langenthal, gegenüber dem Blick. «Aber am wichtigsten ist jetzt, dass Keller wieder gesund wird», so Kämpf weiter.

Ärzte sprechen von 50:50 Chance auf Heilung

Keller wurde gemäss «Blick»-Informationen bereits operiert. Die Ärzte schätzen die Chancen, dass er je wieder gehen kann, derzeit auf 50:50 ein. Das Schweizer Eishockey erlebte am 5. Dezember 1995 einen ähnlichen Horror-Unfall. Pat Schafhauser, damals in Diensten des HC Lugano, prallte nach einem Duell mit dem Davoser Oliver Roth in die Bande und blieb liegen. Schafhauser erlitt einen Halswirbelbruch und ist seither gelähmt. (si)

Erstellt: 06.03.2013, 13:25 Uhr

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Blogs

Sweet Home 10 Tipps für gelungene Einladungen

Geldblog Waadtländer KB überzeugt als Bank und als Investition

Die Welt in Bildern

Spielvergnügen: Kinder spielen in einem 20'000 Quadratmeter grossen und zwei Kilometer langen Maislabyrinth bei «Urba Kids» in Orbe, Waadt. (22. August 2019)
(Bild: Laurent Gillieron) Mehr...