Penaltys im Playoff: Die Schweiz steht alleine da

Die Schweiz ist ein Sonderfall, und zwar auch im Eishockey. Keine andere ernst zu nehmende Liga erkürt im Playoff den Sieger, falls nötig, im Penaltyschiessen.

Gescheitert: Auch Löwe Patrik Bärtschi kann den magistralen HCD-Goalie Leonardo Genoni im Penaltykrimi bezwingen.

Gescheitert: Auch Löwe Patrik Bärtschi kann den magistralen HCD-Goalie Leonardo Genoni im Penaltykrimi bezwingen. Bild: Keystone

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

In der NHL, der AHL, der KHL, der DEL, der Elitserien (Sd), der SM-Liiga (Fi) und der Extraliga (Tsch) wird im Playoff bei Unentschieden gespielt, bis aus dem Spiel heraus ein Tor fällt. Nicht in der Schweiz. Da entscheidet nach 20 Minuten Overtime ohne Tor das Penaltyschiessen. Wieso? «Sportlich sind sich alle einig, dass es besser wäre, das Penaltyschiessen im Playoff abzuschaffen», sagt Liga-Direktor Ueli Schwarz. «Doch es geht ums liebe Geld.»

Die Vereine der National League beschlossen im vergangenen Juni, die Option eines zeitlich unbeschränkten Sudden Death im Playoff zu prüfen. «Wir trugen den Clubs auf, abzuklären, was die Folgen wären», sagt Schwarz. Als man sich im August wieder traf, hatte sich der Reformwille verflüchtigt. «Sie sahen ein, dass ihnen durch diese Neuerung beträchtliche Mehrkosten entstehen würden. Durch Personal, das länger bleiben müsste, aber auch dadurch, dass man nach dem Spiel gewährleisten müsste, dass die Zuschauer noch mit dem öffentlichen Verkehr nach Hause kommen.»

Der Vorstoss wurde klar abgelehnt, das Thema ist vorderhand vom Tisch. Im ­aktuellen Playoff wurden bisher 3 von 39 Spielen durch Penaltys entschieden.

Erstellt: 06.04.2015, 23:30 Uhr

Umfrage

Sollen die Playoff-Spiele wie bisher nach Penaltys entschieden werden?




Bildstrecke

Sportliches Drama im Zürcher Hallenstadion

Sportliches Drama im Zürcher Hallenstadion Die ZSC Lions unterliegen dem HC Davos mit 2:3 nach Penaltys.

Artikel zum Thema

Der Sturmlauf in die Frustration

Die ZSC Lions dominierten den HC Davos und unterlagen 2:3 nach Penaltys. 54:16 Schüsse reichten nicht zum Sieg. Mehr...

Eine bittere Penalty-Niederlage für den ZSC

Die ZSC Lions haben den HC Davos über weite Phasen dominiert, verlieren aber 2:3 nach Penaltys. Die Bündner schaffen das Break und führen in der Best-of-7-Finalserie mit 2:1. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Kommentare

Weiterbildung

Banken umwerben Frauen

Weltweit steigt das Privatvermögen von Frauen. Banken zeigen, wie dieses gewinnbringend anzulegen ist.

Die Welt in Bildern

Kampf gegen das Aussichtslose: In Kalifornien versuchen die Feuerwehrleute immer noch das Ausmass der Buschfeuer einzugrenzen. (11. Oktober 2019)
(Bild: David Swanson) Mehr...