Streit entreisst Josi und Weber den Stanley Cup

Zum ersten Mal seit 19 Jahren konnte ein Team den Titel verteidigen: Pittsburgh schlägt im sechsten Finalspiel Nashville.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Die Pittsburgh Penguins sind zum fünften Mal Stanley-Cup-Sieger. Damit entschied Pittsburgh die Best-of-7-Serie gegen die Nashville Predators mit 4:2 für sich. Das entscheidende 1:0 fiel erst 95 Sekunden vor dem Ende durch Patric Hörnqvist. 14 Sekunden vor Schluss machte Carl Hagelin mit einem Schuss ins leere Tor alles klar.

Und damit war klar, wer am Ende den Pokal überreicht bekam.

Streit ist derweil nach den Goalies David Aebischer und Martin Gerber der erste Schweizer Feldspieler, der den Pokal in die Höhe stemmen durfte. Allerdings kam der 39-jährige Berner erneut nicht zum Einsatz; er durfte in den Playoffs nur dreimal spielen.

Nashville mit Pech

Während Streit jubelte, zerplatzte für Roman Josi, Yannick Weber und den verletzten Kevin Fiala der Traum vom grossen Triumph. Die Niederlage war für das Heimteam umso ärgerlicher, als die Schiedsrichter in der 22. Minute einen regulärer Treffer von Colton Sissons wegen eines zu frühen Pfiffs nicht anerkannten.

Zudem vergaben die Predators einige gute Chancen. In der 31. Minute scheiterte Sissons alleine vor Pittsburghs Goalie Matt Murray, der dank 27 Paraden den zweiten Shutout in Folge feierte. Zudem traf Sissons in der 54. Minute den Aussenpfosten.

Am Ende aber ging Pittsburgh als glücklicher Gewinner vom Eis, liess sich aber zuerst noch gebührend feiern – von den Fans und der Familie:

Die Nashville Predators zeigten sich als fairer Verlierer und gratulierten dem Gegner zum Sieg:

Für die NHL-Fans bedeutet der Sieg von Pittsburgh nun auch das Ende der Eishockey-Saison:

(roy/SI)

Erstellt: 12.06.2017, 05:02 Uhr

Artikel zum Thema

Pittsburgh nach Sieg vor Titelverteidigung

Auch im fünften Spiel des Stanley-Cup-Finals gibt es einen Heimsieg. Die Pittsburgh Penguins bezwingen die Nashville Predators 6:0 und gehen in der Best-of-7-Serie 3:2 in Führung. Mehr...

Im Stanley-Cup-Final ist wieder alles offen

Die Nashville Predators entschieden mit 4:1 auch das zweite Heimspiel für sich und glichen in der Best-of-7-Serie zum 2:2 aus. Mehr...

Nashville verkürzt dank Matchwinner Josi

Im dritten Spiel im Stanley-Cup-Final haben die Nashville Predators die Pittsburgh Penguins vom Eis gefegt. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Paid Post

Einmal Gipfelträume und zurück – ganz bequem

Die Schweizer Bergwelt ist einzigartig. Mit den exklusiven Kombi-Angeboten von RailAway profitieren Sie von attraktiven Vergünstigungen.

Kommentare

Blogs

Welttheater Big Ben verstummt
Blog Mag Das Auto, dein Partner
Mamablog Kinder beschimpfen

Abo

Abo Digital Light - 18 CHF im Monat

Unbeschränkter Zugang auf alle Inhalte und Services (ohne ePaper). Flexibel und jederzeit kündbar.
Jetzt abonnieren!

Die Welt in Bildern

Absprung auf Befehl: Ein amerikanischer Marinesoldat verlässt sich auf seinen Fallschirm während einer länderübergreifenden militärischen Übung mit der japanischen Northern Viper 17 auf der Nordinsel von Hokkaido, Japan. (15. August 2017)
(Bild: Toru Hanai) Mehr...