ZSC-Legende Krutow ist tot

Die russische Eishockey-Grösse Wladimir Krutow ist im Alter von 52 Jahren an inneren Blutungen gestorben. «Wir haben eine schreckliche Nachricht: Krutow ist tot», teilte der russische Verband mit.

Eine besondere Figur: Ex-ZSC-Stürmer Wladimir Krutow ist nicht mehr.

Eine besondere Figur: Ex-ZSC-Stürmer Wladimir Krutow ist nicht mehr. Bild: Keystone

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Wladimir Krutow, der fast seine gesamte Karriere für ZSKA Moskau spielte, 1991 und 1992 aber auch noch 38 Partien für den Zürcher SC bestritt (17 Tore, 46 Skorerpunkte) gilt als einer der besten Spieler aller Zeiten. Mit der russischen Sbornaja gewann der Flügel im legendären KLM-Sturm (Krutow, Larionow, Makarow) des «Superblocks» zwei olympische Goldmedaillen und fünf Weltmeisterschaften. In der NHL-Organisation der Vancouver Canucks fiel er allerdings durch.

Krutow senior war im Hallenstadion äusserst populär. Sein verwandelter Penalty beim Playoff-Viertelfinal-Coup der von Arno Del Curto trainierten Zürcher gegen den favorisierten HC Lugano im Jahr 1992 geniesst heute noch Kultstatus.

Noch in diesem Jahr Gast in Oerlikon

Krutow war am Montag wegen Magenblutungen in die Intensivstation eines Moskauer Spitals eingeliefert worden. Im Frühjahr hatte er als Gast des ZSC noch einer Viertelfinal-Partie gegen den HC Davos beigewohnt. Sein Sohn Alexej Krutow spielte bis 2011 während vier Saisons in der Organisation der ZSC Lions und wurde 2008 Schweizer Meister und 2009 Sieger der Champions Hockey League. Die letzte Saison bestritt er mit Jekaterinenburg in der KHL. (fal/si)

Erstellt: 06.06.2012, 14:03 Uhr

Krutows legendärer Penalty gegen Lugano

Artikel zum Thema

Wladimir Krutow auf der Intensivstation

Laut russischen Medienberichten muss der ehemalige Weltstar und ZSC-Stürmer Wladimir Krutow um sein Leben bangen. Mehr...

Krutows Sohn geht nach Russland

NLA Alexej Krutow setzt seine Karriere in Russland fort. Der Flügelstürmer mit Schweizer Lizenz wechselt nach vier Saisons mit den ZSC Lions in die KHL. Mehr...

Weiterbildung

Lohncheck in Pflegeberufen

Qualifiziertes Pflegepersonal ist rar. Eine Pflegeinitiative setzt sich darum für höhere Löhne ein.

Kommentare

Service

Ihre Spasskarte

Mit Ihrer Carte Blanche von diversen Vergünstigungen profitieren.

Die Welt in Bildern

Tischlein deck dich: Ultra-orthodoxe Juden der Nadvorna-Dynastie begehen in Bnei Brak, Israel, das Neujahrsfest der Bäume. (21. Januar 2019)
(Bild: Oded Balilty/AP) Mehr...