Zum Hauptinhalt springen

Aufatmen bei Chris McSorleys Adlern

Nach dem Stadtrat hat auch der Genfer Gemeinderat mit klarer Mehrheit zugestimmt, dem NLA-Klub Servette die gewünschten Mittel zur Renovation der Les-Vernets-Halle zur Verfügung stellen.

Durchpusten bei allen Genfer Hockeyfans: Die veraltete Les-Vernets-Halle kann renoviert werden.
Durchpusten bei allen Genfer Hockeyfans: Die veraltete Les-Vernets-Halle kann renoviert werden.
Keystone

Für den Bau einer neuen Tribüne und provisorischer Logen bewilligten die Behörden 7,5 Millionen Franken. Die Fertigstellung der Tribüne soll noch vor Saisonbeginn erfolgen. Mitte November 2011 bis Januar 2012 werden Ausbesserungen bei den Umkleidekabinen und den Restaurations-Betrieben vorgenommen.

Der HC Genève-Servette, der von Regent Chris McSorley straff geführt wird, bekommt durch die übernommenen Kosten sein strukturelles Defizit zumindest bis zum geplanten Neubau der Eishalle (September 2015) in den Griff.

si/fal

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch