Bärtschis Team unterliegt nach Aufholjagd

Sven Bärtschi und die Vancouver Canucks müssen sich in der NHL von den New York Rangers knapp geschlagen geben.

Heimniederlage: Sven Bärtschi und die Canucks werden in der NHL gestoppt. (Archiv)

Heimniederlage: Sven Bärtschi und die Canucks werden in der NHL gestoppt. (Archiv) Bild: Keystone

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Trotz Aufholjagd stand für Vancouver am Ende eine 5:6-Niederlage nach Verlängerung vor Heimpublikum gegen die New York Rangers zu Buche. Die Canucks hatten gegen den Letzten der Metropolitan Division nach zwölfeinhalb Minuten mit 0:3 im Hintertreffen gelegen, später noch einmal mit 3:4 und 4:5. 46 Sekunden vor Ablauf der regulären Spielzeit rettete Brock Boeser mit seinem 29. Saisontor die Kanadier in die Verlängerung. In dieser sorgte jedoch John Gilmour für die Entscheidung zugunsten der Rangers.

Der Berner Sven Bärtschi blieb während seinen rund 14 Minuten Einsatzzeit ohne Skorerpunkt, beendete die Partie jedoch mit einer Plus-1-Bilanz. (fal/sda)

Erstellt: 01.03.2018, 07:21 Uhr

Artikel zum Thema

Schweizer Duo trifft und verliert

Sven Bärtschi und Timo Meier haben je ein Tor erzielt. Sie müssen aber mit ihren NHL-Teams als Verlierer vom Eis gehen. Mehr...

Schweizer Trio brilliert in der NHL

In seinem ersten Spiel nach langer Verletzungspause hat sich Luca Sbisa unter die Punktesammler gereiht. Sven Bärtschi und Luca Hischier treffen. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Weiterbildung

Banken umwerben Frauen

Weltweit steigt das Privatvermögen von Frauen. Banken zeigen, wie dieses gewinnbringend anzulegen ist.

Kommentare

Blogs

Sweet Home Die besten Orte für eine neue Ordnung

Geldblog Bei GAM fliessen weiterhin Vermögen ab

Die Welt in Bildern

Ganz schön angeknipst: Ein Mitglied des Bingo Zirkus Theater steht anlässlich des 44. internationalen Zirkusfestivals in Monte Carlo auf der Bühne. (16. Januar 2020)
(Bild: Daniel Cole ) Mehr...