Zum Hauptinhalt springen

Brunner mit Detroit auf Siegeskurs

In den NHL-Playoffs fehlt den Detroit Red Wings noch ein Sieg zum Einzug in die Halbfinals. Beim 2:0 gegen Chicago feiert das Team von Damien Brunner den dritten Erfolg in Serie.

Die als Aussenseiter in die Best-of-7-Serie gegangenen Detroit Red Wings liegen nun gegen die Chicago Blackhawks mit 3:1 Siegen in Front. Jakub Kindl brachte das Heimteam bei Spielmitte im Powerplay in Führung, Daniel Cleary sorgte 39 Sekunden vor Schluss mit einem Empty Netter für die Entscheidung. Matchwinner war jedoch einmal mehr Goalie Jimmy Howard, der alle 28 Schüsse der Gäste parierte.

Damien Brunner kam bei Detroit während etwas mehr als elf Minuten zum Einsatz. Der 27-jährige Schweizer schoss zweimal aufs Tor, blieb ansonsten aber eher unauffällig. In der Nacht auf Sonntag bietet sich den Red Wings die erste von drei Chancen, um gegen das beste Team der Regular Season den Einzug in die Playoff-Halbfinals perfekt zu machen. Zunächst müssen sie jedoch auswärts in Chicago antreten.

Die Boston Bruins haben im Duell mit den New York Rangers die frühzeitige Entscheidung verpasst. Boston verlor bei den Rangers mit 3:4 nach Verlängerung. Damit verkürzten die New Yorker in der Best-of-7-Serie auf 1:3. Im fünften Spiel am Samstag zu Hause können die Bruins den Einzug in die Halbfinals schaffen.

si/fal

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch