Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Del Curto: «Wie dann diese Halle hier toben würde!»

Arno Del Curto, Sie werden gerade als neuer ZSC-Trainer vorgestellt. Ihr erster Eindruck?

Haben Sie auf dem Spielplan schon geschaut, wann das erste Spiel in Davos sein wird mit dem ZSC?

26 Jahre ist es her, als Sie zuletzt hier wirkten, der Club hiess noch Zürcher SC. Welche Erinnerungen kommen Ihnen spontan in den Sinn?

Arno Del Curtos Karriere in Bildern: 1996 kehrt der gebürtige St. Moritzer in seinen Heimatkanton Graubünden zurück und übernimmt den HC Davos.
Und er führt ihn schnell zu grossen Erfolgen: Im Jahr 2000 gewinnt er mit dem HCD den Spengler-Cup. Es ist das erste Mal seit 1958, dass der Verein sein eigenes Traditionsturnier gewinnen kann.
Ende Saison endet die Liaison: Die Lions verlängern den Vertrag mit der Trainerlegende nicht. Unter Del Curto hatte der ZSC erstmals seit 2006 die Playoffs verpasst.
1 / 21

Sie feierten 2002 Ihren ersten Meistertitel mit Davos in Zürich …

Ist es ein Nachhausekommen?

Welche Ziele verfolgen Sie mit dem ZSC?

Sie haben bis Ende Saison unterschrieben. Hoffen Sie aber auf eine längere Zusammenarbeit?

Wann begannen Sie nach der Trennung mit Davos das Eishockey zu vermissen?

Wie gross ist die Freude auf die neue Herausforderung?

Ihre Vorgesetzten fordern in erster Linie aktives Eishockey.

Hatten Sie je eine talentiertere Mannschaft als das aktuelle ZSC-Team?

Sie haben noch die Wiederholung der Partie ZSC - HCD vom Samstag geschaut. Wie emotional war das?

Funktioniert Arno Del Curto in einem derart strukturierten Club wie den ZSC Lions?