Zum Hauptinhalt springen

«Die Medaillen für den SCB lagen schon bereit»

Ein gut gelaunter ZSC-Trainer Bob Hartley lässt tags darauf den 2:1-Overtimesieg in Bern Revue passieren. Und er verspricht eine elektrisierende Ambiance im sechsten Finalduell im Hallenstadion.

Der Optimismus beim ZSC ist nach dem 2:1-Sieg in der Verlängerung in Bern zurückgekehrt. Headcoach Bob Hartley und sein Juwel Luca Cunti lachen wieder.
Der Optimismus beim ZSC ist nach dem 2:1-Sieg in der Verlängerung in Bern zurückgekehrt. Headcoach Bob Hartley und sein Juwel Luca Cunti lachen wieder.
Keystone
Aber Hartley und seine Löwen liegen in der Playoff-Finalserie (best of 7) gegen den starken SC Bern mit 2:3 zurück. Morgen Abend hat der ZSC zu Hause die Chance, die Serie auszugleichen. Dann käme es nächste Woche zum grossen Showdown in Bern.
Aber Hartley und seine Löwen liegen in der Playoff-Finalserie (best of 7) gegen den starken SC Bern mit 2:3 zurück. Morgen Abend hat der ZSC zu Hause die Chance, die Serie auszugleichen. Dann käme es nächste Woche zum grossen Showdown in Bern.
Keystone
Der grösste Erfolg in der Trainerkarriere von Hartley: Nach dem 3:1-Sieg gegen die New Jersey Devils im Final Nummer 7 gewinnt der Frankokanadier mit Colorado Avalanche den Stanley Cup. (Bild: 9. Juni 2001)
Der grösste Erfolg in der Trainerkarriere von Hartley: Nach dem 3:1-Sieg gegen die New Jersey Devils im Final Nummer 7 gewinnt der Frankokanadier mit Colorado Avalanche den Stanley Cup. (Bild: 9. Juni 2001)
Reuters
1 / 7

Sind Sie heute Morgen gut aufgestanden? Sehr gut, danke. Wir sind sehr spät, etwa um 1.30 Uhr, in Zürich angekommen. Nach dem Spiel blieben wir zwischen dem Eisstadion und der Autobahn rund 45 Minuten lang im Stau stecken. Deshalb habe ich das Training heute um eine Stunde verschoben, danach haben wir ein Meeting.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.