Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Ein Signal für den Schweizer Sport

Schwedische Hockey-Party in Stockholm: Der WM-Gastgeber schlägt die Schweiz im WM-Final verdient, aber zu hoch mit 5:1. Erstmals seit 1986 kann sich ein Turnierveranstalter wieder über WM-Gold freuen.
Die Enttäuschung beim Verlierer ist gross.
Morris Trachsler im Nahkampf – am Ende hat es nicht sollen sein. Nach 9 Siegen verliert die Schweiz den zehnten Match. Ausgerechnet im Final kann das Team nicht seine beste Leistung abrufen. Allerdings: Die Schweden zeigen sich als starker, gut organisierter Gegner mit starken Individualisten.
1 / 12