Zum Hauptinhalt springen

EVZ düpiert SCB, Biel überrascht HCD

In der 26. NLA-Runde verloren die Berner gegen Zug 3:4, während der EHC Biel überraschend Davos mit 3:1 bezwingen konnte. Lugano siegte im Tessiner Derby, verliert aber Julien Vauclair.

Zuger Jubel in Bern: Die Aufholjagd des Meisters kam zu spät.
Zuger Jubel in Bern: Die Aufholjagd des Meisters kam zu spät.
Keystone

Wie der SCB erwachten auch die Lakers zu spät und mussten zu Hause gegen Leader Kloten Flyers eine weitere ärgerliche Niederlage hinnehmen (3:4). Die Zürcher Unterländer dagegen konnten ihre Tabellenführung weiter ausbauen.

Spannend verlief das Tessiner Derby: Lugano führte zu Hause in der Resega anscheinend beruhigend mit 3:0, ehe die tapferen Leventiner bis auf einen Treffer herankamen. In der 59. Minute hatte Lehoux mit einem Penalty gar die Chance auszugleich, aber Luganos Goalie David Aebischer parierte den zu langsam ausgeführten Versuch des Ambri-Kanadiers sicher. 47 Sekunden vor Schluss machte Hnat Domenichelli mit dem Empty Netter zum 4:2 alles klar.

Leistungsträger Julien Vauclair verletzt

Der Derby-Sieg wird getrübt durch den Ausfall von Julien Vauclair. Der Verteidiger schied nach einem harten Check von Ambris Julian Walker verletzt aus. Eine erste Untersuchung im Spital erhärtete die Befürchtung, der Lugano-Professional habe dabei einen Bruch des Schlüsselbeins erlitten.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch