Zum Hauptinhalt springen

TV-Sender zeigt lieber Geisterspiele als gar keine

Für die Eishockeyclubs sind Playoffs ohne Zuschauer ein finanzielles Desaster. Und wie sehen das die TV-Sender? Sechs Fragen und Antworten.

Eishockey in leeren Hallen: Für die Clubs finanziell kaum zu stemmen, für das Fernsehen die beste aller schlechten Lösungen. (Bild: Tamedia/Raphael Moser)
Eishockey in leeren Hallen: Für die Clubs finanziell kaum zu stemmen, für das Fernsehen die beste aller schlechten Lösungen. (Bild: Tamedia/Raphael Moser)

Weshalb sind Clubs und Liga seit der Ligaversammlung vom Montag so vage in ihren Aussagen?

Weil die rechtliche Situation zwischen der Liga und dem TV-Rechteinhaber MySports noch geklärt werden muss. Weil es, natürlich, um viel Geld geht. Und weil sich keiner der Beteiligten die finanziell und sportlich bestmögliche Option vorzeitig verbauen möchte: Playoff in vollen Hallen und voller Länge ab dem 17. März.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.